Mirko-Zentrifuge 5430

Neue 30-Platz-Zentrifuge

Mit der Einführung der Centrifuge 5430 stellt Eppendorf eine neue 30-Platz-Zentrifuge vor. Diese Mikro-Zentrifuge überzeugt durch ihrer Vielfältigkeit und Spezifikationen: Sie können zwischen acht verschiedenen Rotoren auswählen, Rotoren für Mikrogefäße von 0,2…2,0 ml, die Sie mit bis zu 30000 x g zentrifugieren können, einen Falcon-Rotor, der sowohl 15- als auch 50-ml-Gefäße aufnehmen kann. Des Weiteren hat diese Zentrifuge einen Ausschwingrotor, um ebenfalls Mikrotestplatten, Deepwellplatten und Slides zentrifugieren zu können. Dies ist besonders wichtig für Kunden, die Realtime-Cycler benutzen, wenn nach dem Pipettiervorgang die Platten abzentifugiert werden müssen.

Die Möglichkeiten dieser neuen Zentrifuge aufsummiert, sind folgende: Zentrifugieren von Gefäßen bis 30000 x g, Zentrifugieren von 15- und 50-ml-Gefäßen, Zentrifugieren von Filtergefäßen (spin columns) unter Verwendung des Kit-Rotors bis hin zum Abzentrifugieren von Platten. Mit all diesen und weiteren wertvollen Eigenschaften deckt sie ein sehr großes Anwenderspektrum ab. Das i-Tüpfelchen ist die 4-sprachige Bedienerführung.

Warum findet diese multitalentierte Mikro-Zentrifuge ihren Weg in jedes Labor? Es ist ihre erstaunliche „Größe“. Die Stellfläche beträgt gerade mal 33 x 42 cm. Und die Beladekante mit einer niedrigen Höhe von 25 cm bietet ein Höchstmaß an Be- und Entladekomfort.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige