Labortechnik

Analytik Jena mit analytica sehr zufrieden

„Die 21. Ausgabe der internationalen Fachmesse hat die Erwartungen mehr als übertroffen und endet mit Bestwerten hinsichtlich Internationalität bei Ausstellern und Besuchern seit ihrem 40-jährigen Bestehen“, so die offizielle Pressemeldung zum Abschluss der analytica. Analytik Jena kann dies nur bestätigen. Gemeinsam präsentierten sich auf 144 m2 Ausstellungsfläche alle Tochterunternehmen. Das Ziel, das Unternehmen als Komplettanbieter für die Instrumentelle Analytik, Labor-Informations-Management-Systeme und bioanalytische Lösungen zu präsentieren, sei hervorragend gelungen. Das bestätigten die durchweg positiven Resonanzen der Besucher am Stand. An den vier Messe- tagen konnte man mehr als 700 internationale Interessenten und Kunden begrüßen, eine enorme Steigerung zur analytica 2006.

Zu den Besuchermagneten gehörte das High-Resolution-Continuum-Source-AAS – contrAA 700, ein kompaktes Allroundsystem für die Flammen-, Hydrid- und Graphitrohrtechnik, das in der Lage ist, sowohl flüssige als auch feste Proben in ein und demselben Gerät zu analysieren. Darüber hinaus gab es großes Interesse an den Neuentwicklungen im Bereich Elementar- und Summenparameteranalyse: multi EA 5000, multi EA 4000 und multi X 2500. Einmal mehr hätten die Besucher die Innovationskraft und Leistungsstärke als Komplettanbieter in der Laborbranche bekräftigt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige