Labortechnik

Applied Biosystems Inc. (früher Applera Corporation)

Die Applera Corporation hat sich zum 1. Juli 2008 von ihrer Geschäftseinheit Celera getrennt und trägt nun den Namen Applied Biosystems Inc. Celera ist seit seiner Trennung von der Applera Corporation ein unabhängiges, börsennotiertes Unternehmen, das den Namen Celera Corporation (NASDAQ: CRA) trägt.

Applied Biosystems Inc. (früher: Applera Corporation) entwickelt und vermarktet Geräte, Reagenzien, Software und Dienstleistungen für Unternehmen und Wissenschaftler der Biotechnologie. Neben der Forschung werden die Produkte von Applied Biosystems auch in anderen Gebieten eingesetzt. Beispiele für diese „angewandten Bereiche“ sind: Identitätstests (in der Gerichtsmedizin oder Vaterschaftstests); Produkte für die biologische Sicherheit (zum Schutz vor terroristischen Angriffen mit biologischen Kampfstoffen oder anderen biologischen Gefahren), Qualitäts- und Sicherheitstests, wie sie beispielsweise für die Lebensmittelanalyse oder in der Pharmaproduktion benötigt werden.

Die Applied Biosystems Inc. hat ihren Hauptsitz in Norwalk CT. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von fast 2,1 Mrd. US-Dollar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...