Chromatographie am kritischen Punkt mit POPLC

Chromatographie am kritischen Punkt

Die Chromatographie von Polymeren ist häufig recht kompliziert, da Polymere meist heterogene Verbindungen sind. Einerseits wünscht man sich die Trennung der einzelnen Komponenten des Gemisches. Andererseits ist es in der Praxis wichtig, alle Komponenten des Polymers in einem Peak von der Trennsäule zu eluieren, um eine einfache Quantifizierung des Polymers in einem Gemisch mit anderen Verbindungen zu gewährleisten. Dieser Aufgabenstellung widmet sich die Chromatographie am kritischen Punkt. Die Schwierigkeit bei dieser Trennmethode besteht darin, die Elutionsbedingungen so einzustellen, dass das Polymer die Retention hat, die nicht zu einer Auftrennung führt, aber gleichzeitig die Elutionsbande des Polymers weit genug von den nicht retardierten Verbindungen in der Probe abtrennt.

Am Beispiel von Polyethylenglykol (PEG) wird hier gezeigt, dass POPLC® auch in der Chromatographie am kritischen Punkt sehr gut anwendbar ist. In dem in der Abbildung gezeigten Beispiel wurde eine 250 mm lange Trennsäule, bestehend aus 200 mm ProntoSIL 100-5-Phenyl 2 und 50 mm ProntoSIL 100-5-CN 2, verwendet. Fazit: POPLC® eignet sich ideal zur Chromatographie am kritischen Punkt von Polymeren.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

ACHEMA

Alternative zu Kromasil C18

Kromasil C18 ist ein häufig verwendetes Füllmaterial, das vor allem im präparativen Bereich eingesetzt wird. Aber auch für analytische Methodenentwicklungen wird dieses Standardmaterial weltweit benutzt.

mehr...

HPLC-Säulen

Acetonitril einsparen

Acetonitril wird auf dem Weltmarkt knapp. Daher ist zu erwarten, dass die Preise dafür in 2009 erheblich ansteigen werden. Einige Labors erwägen deshalb, die mobilen Phasen in der Reversed-Phase-HPLC auf Methanol umzustellen.

mehr...
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...