Mikrowellensystem START

Alle Aufschlussverfahren in einem Gerät

Gerade Sekundärbrennstoffe gewinnen als Analysenproben immer mehr an Bedeutung. Hier sind jedoch als Nebeneffekte große Inhomogenitäten der Probe an der Tagesordnung. Um schnell und zuverlässig in der Routine aufzuschließen, war bisher immer für diese anstehenden Probleme ein eigenes Aufschlussverfahren notwendig. Damit ist jetzt Schluss, denn das START-Mikrowellensystem ist so flexibel, dass alle Aufschlussverfahren in einem Gerät erledigt werden können.

Das fängt schon mit den bewährten großvolumigen Druchbehältersystemen HPR-1000/10 S an, die auch höhere Einwaagen inhomogener Proben problemlos verkraften. Ob nach der Analysenvorschrift des RAL-Gütezeichens für Sekundärbrennstoffe gearbeitet wird oder nach der DIN EN 13657 – stets werden reproduzierbare und vollständig dokumentierte Ergebnisse erzielt.

Für das äußerst flexible System stehen verschiedenste Zusätze zur Verfügung. Die Probenanzahl pro Lauf bewegt sich zwischen Einzelproben und 41 Stück in einem Arbeitsgang. Um bei Sekundärbrennstoffen inhomogene Proben in den Griff zu bekommen, können nach wenigen Handgriffen die Proben im selben Gerät mit dem MOD-8-Zusatz auch offen und mit automatischer Reagenzienzugabe aufgeschlossen werden.

Darüber hinaus kann der Anwender mit dem ebenfalls für das START-System erhältliche Schnellveraschungssystem multiFAST-6/10 auch Veraschungen und Schmelzaufschlüsse von 6 bis 10 Proben parallel laufen lassen. Für die Analyse aus Sekundärbrennstoffen bedeutet dies, dass nach wenigen Minuten ein Trockenmasse- und Aschegehalt vorliegt bzw. dass alternativ zum Nassaufschluss auch ein Schmelzaufschluss beispielsweise für die RFA durchgeführt werden kann.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ultraspurenanalyse

Bessere Quecksilber-Nachweisgrenzen

Bei der Quecksilberbestimmung mit Hilfe der häufig verwendeten Kaltdampftechnik mit Anreicherung sind die Nachweisgrenzen stark von den Chemikalien-Blindwerten abhängig. Der Zusatz Hg-PUR wird direkt mit der Gas-/Chemikalienversorgung verbunden, ist...

mehr...

Muffelöfen

Schnellste Heizraten mit Mikrowellen

Die heutigen Laboröfen müssen eine Vielzahl an Aufgaben erfüllen - über das Trocknen und Aufschmelzen bis hin zu Veraschungen für Analysen. Je vielseitiger die Aufgaben geworden sind, desto technisch anspruchsvoller wurden die Öfen.

mehr...
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...