Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Dosier- und Vakuumtechnik> Micro-Components> Dreisprachig: Begriffe für die Mikroverfahrenstechnik

Begriffe für die MikroverfahrenstechnikDreisprachig: Begriffe für die Mikroverfahrenstechnik

Die chemische Mikroverfahrenstechnik beschäftigt sich mit der Entwicklung, Fertigung und Anwendung miniaturisierter chemischer Apparate. Mikroreaktoren öffnen die Tür für eine klein dimensionierte, vor Ort und nach Bedarf erfolgende Produktion von schwierigen Substanzen zu geringeren Kosten und mit einem niedrigeren Risiko im Vergleich zu konventionellen Methoden. Noch stellen mikroverfahrenstechnische An- lagen Unikate dar, die jeweils für den einzelnen Herstellungsprozess entwickelt, konstruiert und gebaut werden. Die schnellere Verbreitung und Anwendung der Mikroverfahrenstechnik in der chemischen und pharmazeutischen Industrie benötigt effiziente Kommunikation zwischen Forschern, Entwicklern, Herstellern und Anwendern in unterschiedlichen Ländern. Dies setzt die Verwendung in mehreren Sprachen einheitlich verstandener Begriffe voraus.

sep
sep
sep
sep
Begriffe für die Mikroverfahrenstechnik: Dreisprachig:  Begriffe für die Mikroverfahrenstechnik

Aus diesen Gründen wurde im Rahmen eines durch das BMWi geförderten Projekts eine dreisprachige Terminologienorm erarbeitet. Die Ausarbeitung der Begriffe erfolgte im Gemeinschaftsausschuss „Mikroverfahrenstechnik“ der beiden DIN Normenausschüsse „Laborgeräte und Laboreinrichtungen“ (FNLa) und „Chemischer Apparatebau“ (FNCA). Die Norm kann im Beuth-Verlag (www.beuth.de) bezogen werden.
DIN EN ISO 10991 ist 2010 neu erschienen und legt Begriffe für die Mikroverfahrenstechnik fest, die in Chemie, Pharmazie, Biotechnologie und Lebensmitteltechnik verwendet werden. Im Einzelnen werden allgemein in der chemischen Mikroverfahrenstechnik verwendete Benennungen mit ihren Definitionen in Deutsch, Englisch und Französisch niedergelegt; des Weiteren finden sich Begriffe zu Komponenten und Schnittstellen der Mikroverfahrenstechnik. Die Begriffe dienen auch zur Abgrenzung der „chemischen“ Mikroverfahrenstechnik gegenüber verwandten Technik- und Wissenschaftsgebieten wie der Mikrosystemtechnik in Maschinenbau und Elektrotechnik oder der Nanotechnologie. Weitere Informationen auch unter http://www.fnla.din.de.
Dr. Burkhard Winter

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

ProcessNet unter neuer LeitungProf. Dr. Thomas Hirth ist neuer Vorsitzender

Am 1. Januar 2016 übernahm Prof. Dr. Thomas Hirth, KIT, den Vorsitz der deutschen Plattform für chemische Verfahrenstechnik. Er folgt damit auf Dr. Martin Strohrmann, BASF SE, der seit 2009 an der Spitze der gemeinsamen Initiative von DECHEMA und VDI stand und als stellvertretender Vorsitzender weiterhin an deren Gestaltung mitwirken wird.

…mehr

News5. Bundesalgenstammtisch

Der 5. Bundesalgenstammtisch am 26. und 27. März in Pullach bei München konzentriert sich auf den Einsatz von Mikroalgen als vielversprechende Wertstoffproduzenten. In den Beiträgen werden die neuesten Entwicklungen der Algenbiotechnologie mit den Schwerpunkten Verfahrenstechnik, Produktentwicklung und Nachhaltigkeit vorgestellt.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Laserdurchstrahlschweißen: Klarsicht schaffen mit neuen Wellenlängen

LaserdurchstrahlschweißenKlarsicht schaffen mit neuen Wellenlängen

Das Laserdurchstrahlschweißen von Thermoplasten ist in vielen Industriezweigen ein seit Jahren etabliertes Fügeverfahren. Es ermöglicht einen kontaktlosen und definierten Energieeintrag und eignet sich daher besonders zum Verbinden mechanisch und thermisch empfindlicher Bauteile.

…mehr
Lab-on-a-Chip: Chemischer Sensor auf einem Chip

Lab-on-a-ChipChemischer Sensor auf einem Chip

An der TU Wien ist es gelungen, mit miniaturisierter Lasertechnik auf einem wenige Millimeter großen Chip einen Sensor zu bauen, der die chemische Zusammensetzung von Flüssigkeiten messen kann.

…mehr
Tagungsbericht: Roadshow Mikrofluidik 2013

TagungsberichtRoadshow Mikrofluidik 2013

Der VDMA Micro Technology und namhafte Hersteller von Systemkomponenten veranstalteten gemeinsam am 18. Juni in Rheinfelden nahe Basel die Roadshow Mikrofluidik 2013. Praxisorientierte Fachvorträge, Übersichtsreferate und eine Produktausstellung zum Thema Flow Chemistry standen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung