Mikrotiterplatten, chemisch inert

Chemisch inerte Mikrotiterplatten

Heute spielt das Handling mit einer hohen Anzahl an flüssigen Proben in vielen Bereichen eine entscheidende Rolle. So müssen beim High Throughput Screening (HTS) mehrere 1000 Proben pro Tag abgearbeitet werden, und dies ist nur mit Robotern unter Verwendung von 384er- und 1536er-Mikrotiterplatten möglich.

Für Kombinatorische Chemie und High-Speed-Chromatographie sind die Anforderungen an die Mikrotiterplatten besonders hoch. Platten aus PS sind für diesen Bereich wegen der schlechten Lösungsmittelresistenz meist ungeeignet. Doch auch Platten aus PP können durch das Herauslösen von Zusatzstoffen, wie zum Beispiel Weichmacher, zu erheblichen Problemen führen. Je tiefer und schmäler die Kavität ist, umso größer ist in der Regel die Gefahr einer Kontamination. Für diese Anwendungen gibt es bisher Platten aus Vollglas, die jedoch im Preis so hoch sind, dass eine Mehrfachverwendung sich aufdrängt und damit eine Reinigung unerlässlich ist. Bei einer 96er Mikrotiterplatte ist dies noch weitgehend unproblematisch, bei einer 384er deep well schon äußerst kritisch und bei einer 1536er deep well nahezu unmöglich. Weiterhin haben diese Platten den Nachteil, dass sie für manche Robotersysteme zu schwer sind. Eine Lösung für dieses Dilemma bieten die hier vorgestellten neuen Mikrotiterplatten (96 – 384 – 1536) aus fest fixierten oder losen einzelnen Glaskavitäten. So bestückte Mikrotiterplatten sind leicht, hochrein und chemisch inert.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Tropfen für Tropfen

Exaktes Analyseergebnis

opus® titration verbindet Genauigkeit mit Zeitersparnis und Bedienerfreundlichkeit. Durch die elektronische Steuerung des Titrationsvorgangs werden reproduzierbare Ergebnisse mit immer genau definierter Dynamik ermöglicht.

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige

Tagungsbericht

Roadshow Mikrofluidik 2013

Der VDMA Micro Technology und namhafte Hersteller von Systemkomponenten veranstalteten gemeinsam am 18. Juni in Rheinfelden nahe Basel die Roadshow Mikrofluidik 2013. Praxisorientierte Fachvorträge, Übersichtsreferate und eine Produktausstellung zum...

mehr...

Micro-Components

Tropffreie, zuverlässige Verbindungen

Colder Products Company stellt seine neue Schnellverschluss-Kupplungsserie NS1 vor. Sie ist laut Pressemitteilung die derzeit kleinste Non-Spill Kunststoff-Schnellverschlusskupplung auf dem Markt und bietet sicheres und zuverlässiges Verbinden und...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Micro-Components

Kleine Reaktoren, schnelle Fertigung

Gefährliche Stoffe lassen sich in Mikroreaktoren sicher herstellen. Janine van Ackeren und Marion Horn*) Hochwertiges Nitroglyzerin wissen viele Patienten zu schätzen: Es hilft rasch bei Schmerzen und Engegefühl in der Brust. Das Medikament wird zur...

mehr...