Neue Imaging-Softwareversion

Erstellung komplexer Aufnahmesequenzen leicht gemacht

Die neueste Imaging-Software cellSens von Olympus (Version 1.11) erlaubt die nahtlose Steuerung der motorischen Hardware für die mühelose Erstellung komplexer Aufnahmesequenzen und -protokolle.

Die neue Imaging-Software cellSens von Olympus (Version 1.11)

Die Benutzeroberfläche GEM (Graphical Experiment Manager) bietet dem Anwender die Möglichkeit, das Experiment mithilfe der vertrauten "Drag-and-Drop"-Aktionen auf dem Bildschirm schematisch darzustellen. Auf diese Weise sind die vollständige Steuerung und das experimentelle Set-up der motorischen Komponenten und Zubehörteile fast ohne Schulungsbedarf durchführbar. Die Leistungsfähigkeit dieser intuitiven Benutzeroberfläche erstreckt sich nun auch auf die Steuerung motorischer Tische und erlaubt dadurch die einfache Automation von Multi-Positions-Experimenten, wie beispielsweise individuellen Scanning-Protokollen an verschiedenen Stellen einer Multi-Well-Platte.

Weitere neue Funktionen der Software, die Einblicke in eine Vielzahl biologischer Prozesse bieten, sind ratiometrische Online-Analysen, die Ergebnisse in Echtzeit liefern, und die Steuerung von Fokussiereinrichtungen für schnelle 3D-Applikationen. Gleichzeitig werden die neuesten Kameras und Image-Splitter-Komponenten unterstützt. Die Ausweitung des Sortiments der mit cellSens kompatiblen Komponenten eröffnet im Bereich Life-Science von der Bildaufnahme bis hin zur Analyse völlig neue Möglichkeiten. Die Software unterstützt zusätzliche EMCCD- und sCMOS-Kameramodelle, z.B. die ImagEM X2 von Hamamatsu und die Zyla 4.2 von Andor, die eine rasche und sensitive Bildgebung ermöglichen; während 3D-Applikationen von der integrierten Steuerung piezogetriebener Systeme für ultraschnelles Z-Stacking und Fokussieren profitieren.

Anzeige

Mehrkanal-Imaging hochdynamischer Proben wird nun durch Verwendung eines Imagesplitters unterstützt, der Aufnahmen von bis zu vier Emissionskanälen im exakt selben Moment zulässt. Die präzise Synchronisation mehrerer Wellenlängen erlaubt außerdem die einfache Erstellung zuverlässiger Aufnahmen für anspruchsvolle Anwendungen wie FRET und ratiometrische Analysen. Ratiometrische Analysen können jetzt sogar "online" durchgeführt werden, d. h. Tracking und Aktualisierung ratiometrischer Bilder und Grafiken finden während des Experiments in Echtzeit statt.

Dank dieser kombinierten Funktionen eignet sich cellSens in der Version 1.11 ideal für eine ganze Reihe von Imaging-Anwendungen im Bereich Life-Science. Damit ist jeder Anwender in der Lage, auf schnelle und einfache Weise zuverlässige Ergebnisse zu erzielen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

GEWINNEN Sie eine VIAFLO 96/384-Pipette und beschleunigen Sie das Pipettieren in Mikroplatten!
Alles, was Sie tun müssen für die Möglichkeit einen VIAFLO 96/384 zu gewinnen – komplett mit einem Starterset passender Pipettenspitzen und Reagenzreservoire - ist, einen kurzen Fragebogen auszufüllen, der uns dabei hilft, Ihre Pipettierbedürfnisse noch besser zu verstehen.Besuchen Sie die INTEGRA Biosciences Webseite, füllen Sie jetzt den Fragebogen aus und nutzen Sie so Ihre Chance darauf, Ihre Arbeitsprozesse beschleunigen zu können!

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

LABO Ausstellerporträts

Am 21. Mai 2019 startet in Hannover die Labvolution. Die LABO-April-Ausgabe mit dem großen Messeschwerpunkt erscheint am 26. April 2019 und liegt auch auf der Messe aus.
Zusätzlich zu Ihrer klassischen Anzeigenwerbung können Sie ein Ausstellerporträt buchen und auf Ihren Labvolution-Messestand einladen.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite