Zeiss setzt mit Phywe auf Schule 3.0

Mikroskope für schulische und universitäre Ausbildung

Ausgewählte Zeiss-Mikroskope sind ab sofort im Sortiment von Phywe, einem Anbieter von Lehrsystemen für Schulen und Hochschulen im naturwissenschaftlichen Bereich. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Lösungen und Methoden für eine digitale Lernumgebung.

Zeiss-Mikroskope werden direkt im Klassenraum eingesetzt . Die Schüler sind besser in den Lernprozess integriert.

Mit den Schulmikroskopen Zeiss Primo Star und Zeiss Stemi 305 mit integrierten Kameras sowie der iPad Imaging App Labscope wird die klassische Lernumgebung des Mikroskopierens zum digitalen Klassenzimmer. Lehrkräfte können die Liveaufnahmen mit hoher Auflösung direkt vom Lehrermikroskop auf beliebig viele Schüler-iPads übertragen oder direkt an einen Beamer senden. Sie haben dabei einen Überblick über die Livebilder der Schülermikroskope im Klassenraum.

Lehrende und Auszubildende können jederzeit hochauflösende mikroskopische Bilder von beispielsweise Insekten oder Einzellern aufnehmen, im Netzwerk teilen und ablegen. Bearbeiten, Auswerten und Ausmessen werden so Teil des naturwissenschaftlichen Unterrichts.

Diese Technik kann eingesetzt werden, wo interaktives Lernen stattfinden soll: direkt im Klassenraum. Die Unterrichtsform fördert zudem kollaboratives Arbeiten und integriert die Schüler besser in den Lernprozess. Lernen wird zu einem selbstgesteuerten, aktiven Vorgang. Durch die intuitive Bedienung der Mikroskope stehen Inhalte und pädagogische Umsetzung im Vordergrund. Lehrende können den Lernprozess damit stärker steuern und kontrollieren. Zudem bewegen sie sich frei im Klassenraum und sind nicht an eine frontale Position gebunden.

Anzeige
Mit den Schulmikroskopen Zeiss Primo Star und Zeiss Stemi 305 mit integrierten Kameras sowie der iPad Imaging App Labscope können Lehrkräfte die Liveaufnahmen übertragen. Darüber hinaus haben sie einen Überblick über die Livebilder der Schülermikroskope.

Zusätzlich sind auch klassische Kursmikroskope für den Einsatz in Schulen und im Mikroskopierpraktikum bei Phywe verfügbar, wie beispielsweise Zeiss Primo Star mit voreingestellter Köhlerscher Beleuchtung.

Phywe entwickelt, produziert, liefert und installiert wissenschaftliche Geräte, Experimente und Lösungssysteme für die schulische Ausbildung und wissenschaftliche Forschung in den Bereichen Physik, Chemie, Biologie und Applied Sciences. Seit 1. Februar 2015 ist Phywe autorisierter Händler von Zeiss.

Besuchen Sie Zeiss am Phywe-Stand E37, Halle 15, auf der Didacta in Hannover, 24. bis 28. Februar 2015, und entdecken Sie die digitale Lernumgebung.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Für die Lebenswissenschaften

Inverse Mikroskopplattform

Zeiss präsentiert eine neue inverse Mikroskopplattform für Forschung in den Lebenswissenschaften. Die Zeiss Axio Observer Familie bildet mit drei stabilen und modularen Mikroskopstativen die Grundlage für flexible und effiziente Bildverarbeitung.

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite