News

2. Labor Management Konferenz 2008

Mit der 2. Labor Management Konferenz am 21. Oktober 2008 im Hotel Radisson in Leipzig bietet die dacore Datenbanksysteme AG, Heroldsberg, erneut eine Plattform für Innovation, Information und Erfahrungsaustausch. Eingeladen sind Fach- und Führungskräfte in Prüf- und Versuchslaboratorien und Zertifizierungsstellen, aus Forschung, Entwicklung, Dienstleistung und Qualitätssicherung. Zielgruppe sind Unternehmen aus allen Branchen - von Automotive über Automation und Bauindustrie bis Medizintechnik, IT oder Kommunikationstechnik sowie private und öffentliche Dienstleister. Der Auftakt im vergangenen Jahr in Weimar hatte Teilnehmer und Veranstalter gleichermaßen begeistert und überzeugt. "Die sehr positiven Feedbacks und der hohe Zuspruch haben uns darin bestärkt, die Veranstaltung als jährlich stattfindendes Forum fortzusetzen", sagt Werner Fink, Vorstandsvorsitzender der dacore Datenbanksysteme AG. Der Hintergrund: Die Herausforderungen an die Branche sind enorm. Wettbewerbs- und Kostendruck in den Prüf- und Versuchslaboren steigen, nicht zuletzt auf Grund von immer komplexeren, sich schnell ändernden Umgebungen, weiter steigender Produktvielfalt und noch kürzer werdenden Entwicklungszyklen. Darüber hinaus erfordert die Wandlung von herstellereigenen Laboren in unabhängige Profitcenter eine konsequente Ausrichtung auf schlanke Prozesse und transparente, nachvollziehbare Kostenstrukturen. Erfolgsbeispiele - Strategien - Trends Die 2. Labor Management Konferenz zeigt Wege auf, wie es auch in einem sich verändernden Umfeld möglich ist, weiter flexibel und wirtschaftlich zu arbeiten. Die Teilnehmer der Veranstaltung im Oktober haben die Möglichkeit, sich über aktuelle Entwicklungen, Strategien, Trends und Innovationen zu informieren. Hochkarätige Referenten berichten aus der Praxis ¿ über die Spezifikation eines Prototypen- und Testdatenmanagementsystems bei einem weltweit tätigen Automobilzulieferer ebenso wie die Erfahrungen eines Auftragslabors mit der Integration eines Labormanagementsystems. Themen sind darüber hinaus Termin- und Ressourcenplanung, mobile Betriebsdatenerfassung, Dokumentenmanagement oder Prüfberichtserstellung. Nicht zuletzt erhalten die Teilnehmer Einblicke in aktuelle und einen Ausblick auf künftige Entwicklungen im Markt. Sponsoren der Veranstaltung sind die Unternehmen Acteos, CAD-Computer sowie WebEx. Weitere Informationen zur LMK 2008 ¿ Programm, Veranstaltungsort, Online-Anmeldung - sind abrufbar unter http://www.labor-management-konferenz.de.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige

Interview

Von Software-Silos und Cloud-Phobien

Der Wechsel von Papierlaborbüchern und verstreuten Daten hin zu einer dezidierten Datenmanagementsoftware ist auch eine Herausforderung. Dr. Simon Bungers, Mitbegründer und CEO des Berliner Softwareunternehmens Labfolder, beschreibt diese im...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...