News

5. Fraunhofer Vision Technologietag

Die Fraunhofer-Allianz Vision veranstaltet am 23. und 24. November 2011 am Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF in Magdeburg ihren nächsten Technologietag. Unter dem Motto "Innovative Technologien für die industrielle Qualitätssicherung mit Bildverarbeitung" bietet das Format des Technologietags einen breiten Überblick über praxisrelevante Technologien der Bildverarbeitung und optischen Messtechnik. Weitere Informationen und Anmeldung bei der Fraunhofer-Allianz Vision, Ulrike Persch, Tel. +49 9131/776-5800, vision@fraunhofer.de oder unter http://www.vision.fraunhofer.de/webshop/veranstaltungen_seminare.php.

Bildverarbeitung und berührungslose Mess- und Prüftechnik werden heute über alle Stufen der industriellen Wertschöpfung erfolgreich eingesetzt. Innovative Technologien unterstützen die Entwicklung und Qualifizierung neuer Produkte, dienen der Absicherung und Objektivierung von Fertigungsprozessen und ermöglichen schnelle Qualitätsregelkreise im Takt der Produktion.

Der Fraunhofer Vision-Technologietag bietet einen breiten Überblick über praxisrelevante Technologien der Bildverarbeitung und optischen Messtechnik. Behandelt werden die Themen "Technologien zur Prüfung des Materialinneren", "Inspektion und Charakterisierung von Oberflächen" und "Optische 3-D-Messtechnik und "Objekterkennung". Neben dem Stand der Technik werden realisierte Anwendungen vorgestellt und sich abzeichnende Zukunftsperspektiven aufgezeigt. Die begleitende Fachausstellung zeigt Innovationen live mit Bezug zu den Vorträgen und bietet ein Forum, um den Dialog mit den Experten zu vertiefen und neue Kontakte zu knüpfen. Der Technologietag richtet sich an Interessenten am Thema Bildverarbeitung nahezu aller Branchen, die Informationen zum praktischen Einsatz dieser Technologien in industrieller Umgebung suchen und ebenso an Vertreter im Umfeld von Forschung und Entwicklung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Regenerative Medizin

3D-Druck und Stammzellen im Beutel

Im Bereich regenerativer Medizin spielen 3D-gedruckte biokompatible Stütz-strukturen, sogenannte Scaffolds, eine wichtige Rolle. Sie dienen als Basis beispielsweise für die Herstellung von biologischem Gewebe, das die Wundheilung unterstützen oder...

mehr...
Anzeige