News

Analytik Jena AG übernimmt US-amerikanische UVP, LLC

Analytik Jena AG übernimmt US-amerikanische UVP, LLC.

Die Analytik Jena AG (Prime Standard: AJA, ISIN: DE0005213508) hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats heute einen Vertrag über den Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile an der UVP, LLC, einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach US-amerikanischem Recht mit Sitz in Upland, Kalifornien, USA, abgeschlossen. Mit Vollzug der Übertragung der Geschäftsanteile, die für den 5. April 2013 vorgesehen ist, erwirbt die Analytik Jena AG neben der UVP, LLC auch deren 100-prozentige Tochtergesellschaft, die Ultra-Violet Products Ltd. mit Sitz in Cambridge, Großbritannien. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die UVP, LLC, ist ein weltweit agierender Anbieter vorrangig von digitalen Imaging-Systemen für Anwendungen in der Proteomik, Genomik sowie Pflanzen- und Tierforschung. Der UVP-Unternehmensverbund erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2012 profitable Umsatzerlöse in Höhe von rund 17,2 Mio. USD und beschäftigt weltweit 109 Mitarbeiter. Knapp die Hälfte des Umsatzes wird in Nordamerika erwirtschaftet. Das Unternehmen betreibt sein Geschäft bereits seit 1932.

Durch die Integration der UVP, LLC in den Analytik Jena-Konzern werden eine signifikante Steigerung der Umsatz- und Ergebniszahlen des Geschäftsbereichs Life Science sowie zahlreiche Synergien erwartet. Bereits für das zweite Halbjahr 2012/2013 strebt die Analytik Jena AG in diesem Bereich ein operatives Ergebnis (EBIT) über Break-even an und geht für das im Oktober beginnende Geschäftsjahr 2013/2014 von Umsätzen über 40,0 Mio. EUR sowie einem operativen Ergebnis von 4,0 % bis 7,0 % aus. Neben der Erweiterung und Abrundung des Produktportfolios plant Analytik Jena mit dieser Akquisition den Markteintritt in den USA für die Produkte des Geschäftsbereichs Life Science.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige