News

Arznei vom Weinberg Campus

Die Scil Proteins Production GmbH, ein Schwesterunternehmen der Scil Proteins GmbH in Halle (Saale), hat vom Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt die Erlaubnis zur Herstellung von Arzneimittelwirkstoffen mikrobiologischer Herkunft erhalten. Damit wurde die lange und besonders sorgfältige Überprüfung der Produktionsanlage und des Produktionsverfahrens für den ersten Arzneimittelwirkstoff erfolgreich abgeschlossen. Die zuständige deutsche Überwachungsbehörde, das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt, verlieh dem halleschen Unternehmen Scil Proteins Production das GMP-Zertifikat und die Herstellgenehmigung. Damit entsprechen Produktionsanlage und Herstellungsverfahren den Anforderungen der "Good Manufacturing Practice" (GMP) und somit den hohen Qualitätsnormen, die bei der Produktion von Arzneimitteln, Wirkstoffen oder medizinischen Produkten erforderlich sind. Mit der Herstellungserlaubnis und der "Bestätigung der Übereinstimmung eines Herstellers mit GMP" ist die Scil Proteins Production berechtigt, Arzneimittelwirkstoffe herzustellen. Das Unternehmen hat bereits vom Schweizer Pharmakonzern Roche einen Produktionsauftrag für den Wirkstoff des Medikaments Rapilysin, ein Mittel zur Behandlung von akutem Herzinfarkt, erhalten und steht nun vor der abschließenden Überprüfung durch die Europäische Arzneimittelzulassungsbehörde EMEA. Deren Zustimmung ist die Voraussetzung für die europaweite Vermarktung des Medikaments. Mit der Herstellung dieses Wirkstoffes und seiner Verwendung für die Arzneimittelproduktion wird Halle (Saale) und damit Sachsen-Anhalt zum dritten Produktionsstandort für diesen Wirkstoff weltweit. Die Produktionsanlage in Halle verfügt über eine Fermentationskapazität von bis zu 1.000 Liter.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...

Forschungsprojekt "Nanofacil"

Enzyme resistenter machen

Ein Forschungsprojekt an der Jacobs University unter Leitung von Dr. Marcelo Fernandez-Lahore, Professor of Biochemical Engineering, soll zu einer Plattform für die erleichterte Weiterverarbeitung einer Vielzahl von biologischen Produkten führen.

mehr...