Fahrzeugserienlacke

Neue Produktionsanlage von BASF in Schanghai eröffnet

Eine neue Anlage für Fahrzeugserienlacke im Shanghai Chemical Industry Park hat BASF Shanghai Coatings Co. Ltd. in Schanghai/China eröffnet. In diese Erweiterung der Produktionskapazitäten für Fahrzeugserienlacke hat BASF rund 50 Mio. Euro investiert und stärkt damit ihre lokale Präsenz in China und ihre Position als führender Lacklieferant der Automobilindustrie.

BASF Shanghai Coatings Co., Ltd. eröffnet neue Anlage für Fahrzeugserienlacke in Schanghai. Von links: Dr. Thierry Herning, General Manager, BASF Shanghai Coatings Co., Ltd, ZhiYong Huang, President of Shanghai Hauyi Fine Chemical Co., Ltd, JianHua Wei, Vice President of Shanghai Huayi (Group) Company, Dr. Albert Heuser, President, Greater China and Functions Asia Pacific, BASF, JianMin Xu, Communist Party Secretary, Shanghai Chemical Industry Park Administration Commission, Secretary of the General Party Committee, Shanghai Chemical Industry Park, Dr. Markus Kamieth, President of Coatings division, BASF, XueLiang Tan, Deputy Bureau-level Inspector, Shanghai Chemical Industry Park Administration Commission, JianMing Chen, Chief Economist, Shanghai Chemical Industry Park Development Co., Ltd., Peter Fischer, Senior Vice President, Coatings Solutions Asia Pacific, BASF.

"BASF ist der führende Partner der Automobilindustrie im Bereich Chemie. Mit dieser Investition unterstreichen wir unser Engagement für unsere Kunden aus der Automobilbranche und unterstützen das dynamische Wachstum des chinesischen Automobilmarktes", erläutert Dr. Andreas Kreimeyer, Vorstandsmitglied der BASF SE und Sprecher der Forschung.

Die Anlage ist mit einem modernen Belüftungs- und Abgassystem ausgestattet, um eine saubere Umgebung innerhalb und außerhalb des Betriebs zu gewährleisten. Außerdem ist die Anlage so konzipiert, dass die Materialien in einem geschlossenen System gehandhabt werden. "Unsere Anlage verfügt über die neuesten und umweltfreundlichsten Herstellungsprozesse und Technologien", sagt Peter Fischer, Leiter des Coatings-Geschäfts der BASF in Asien-Pazifik. "Unsere innovativen Prozesse und hochwertigen Fahrzeuglacke helfen unseren Kunden, ihre Effizienzziele zu erreichen und wettbewerbsfähig zu bleiben."

"Wir richten unsere Investitionen an der zu erwartenden Marktentwicklung und Kundennachfrage aus. Wir werden auch weiterhin in die Stärkung unserer lokalen Produktionskapazitäten in China und Asien investieren, um die Bedürfnisse unserer Kunden noch schneller zu erfüllen", so Dr. Albert Heuser, President Greater China and Functions Asia Pacific bei BASF.

Anzeige

Die neue Anlage für Fahrzeugserienlacke wurde direkt neben einer anderen neuen Fabrik für Harze und Elektrotauchlacke der BASF gebaut, die ihren Betrieb im zweiten Halbjahr 2015 aufnehmen wird. Die Nähe dieser beiden Anlagen und deren Zugang zu Einrichtungen am Standort der BASF in Caojing und dem Shanghai Chemical Industry Park ermöglichen mehr Synergien und operative Effizienz.

BASF Shanghai Coatings Co. Ltd. ist ein seit mehr als 17 Jahren erfolgreich bestehendes Joint Venture zwischen der BASF-Gruppe und Shanghai Huayi Fine Chemical Co., Ltd.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kohlenstoff-Recycling

BASF investiert in LanzaTech

BASF investiert in LanzaTech, ein Unternehmen, das ein einzigartiges biotechnologisches Verfahren zur Verwendung von gasförmigem Abfall als Rohstoffquelle entwickelt hat. Die Technologie hat laut BASF Potenzial für Anwendungen in der Chemieindustrie.

mehr...

Batteriematerialien

Gründung von BASF Toda America

BASF, der weltweit größte Chemiezulieferer für die Automobilindustrie, hat die Vereinbarung zur Gründung von BASF Toda America (BTA) vollzogen. Als ein weiterer Schritt entlang der BASF-Wachstumsstrategie für ihr Geschäft mit Batteriematerialien...

mehr...
Anzeige