CETICS auf der MEDICA 2013

Analyzer für die in-vitro-Diagnostik

Die CETICS Healthcare Technologies GmbH wird vom 20. bis 23. November 2013 auf der MEDICA in Düsseldorf erstmals den SPECCs Analyzer der internationalen Fachwelt präsentieren. Die AquaSpecTM Mittelinfrarot-Spektroskopie erstellt digitale Metabolom-Fingerabdrücke von biologischen Proben in weniger als 2 min. Im Gegensatz zu konventionellen in-vitro-Diagnoseverfahren erfordert diese Technologie keine Probenvorbereitung und kein Verbrauchsmaterial. Sie kommt mit weniger als 100 µl Probenvolumen aus und liefert dem Arzt quantitative und qualitative Informationen zu wichtigen Blutparametern ohne zeitraubenden Transport in Diagnostiklabore.

Dazu Wolfgang Hock, Mitgründer und Geschäftsführer der CETICS Healthcare Technologies GmbH: "CETICS stellt dem Markt damit völlig neue Diagnosemöglichkeiten zur Verfügung und sorgt gleichzeitig für eine deutliche Kostensenkung und Vereinfachung der Routinediagnostik." CETICS stellt auf dem Gemeinschaftsstand von Baden-Württemberg International (bw-i), in Halle 16, Stand C41 aus. Bei dem bw-i handelt es sich um das Kompetenzzentrum für das Land Baden-Württemberg zur Internationalisierung von Wirtschaft und Wissenschaft.

Anzeige

Mit der patentierten AquaSpec-Mittelinfrarot-Spektroskopie werden aus biologischen Proben wie Blutserum, Liquor und Zellkulturüberständen kostengünstig hochpräzise Infrarot-Spektren gewonnen. Diese Spektren enthalten komplexe Informationen über die in der Probe enthaltenen Substanzen und deren Konzentrationsverhältnisse. Jedes Spektrum entspricht dabei einem Schnappschuss des Metaboloms und kann digital gespeichert werden.

Im Gegensatz zu konventionellen Verfahren können nun mit elektronischen Auswertealgorithmen aus einem einzigen Spektrum viele Blutwerte quantitativ bestimmt werden. Darüber hinaus können Krankheitszustände über charakteristische Muster im Spektrum diagnostiziert werden - auch bei bislang nicht in vitro diagnostizierbaren Krankheiten. Auch das Monitoring von Wirkstoffkonzentrationen im Therapieverlauf wird individuell, schnell und kostengünstig möglich.

Kernstück der AquaSpecTM-Technologie ist die patentierte miniaturisierte und hochpräzise Durchfluss-Messzelle, die speziell für die Messung wässriger biologische Proben entwickelt wurde. Die Durchflusszelle ist weniger als 10 µm dünn - mit einer Präzision im nm-Bereich. Dadurch wird eine bislang unerreichte Messgenauigkeit und eine hohe Reproduzierbarkeit erreicht, mit der das volle Potenzial der Mittelinfrarotspektroskopie ausgeschöpft werden kann. Der hohe Informationsgehalt und die Möglichkeit, die Spektren digital zu archivieren, eröffnen völlig neue Möglichkeiten in Analytik und Diagnostik - auch für retrospektive Studien, Metabolom-Untersuchungen und das Monitoring von Krankheits- und Therapieverläufen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige