Fein- und Spezialchemie im Fokus

Chemspec Europe 2018

Die Chemspec Europe ist ein jährlicher Branchentreffpunkt für Fachleute aus der Fein- und Spezialchemie aus der ganzen Welt. Zur 33. Ausgabe dieser Messe wird ein neues Partnering-Programm eingeführt, mit dem Messeteilnehmer potenzielle Kooperationspartner gezielt auswählen und individuelle Gesprächstermine vereinbaren können.

Die Chemspec Europe ist ein jährlicher Branchentreffpunkt für Fachleute aus der Fein- und Spezialchemie aus der ganzen Welt. Zur 33. Ausgabe dieser Messe wird ein neues Partnering-Programm eingeführt, mit dem Messeteilnehmer potentielle Kooperationspartner gezielt auswählen und individuelle Gesprächstermine vereinbaren können.

Die Chemspec Europe 2018 findet vom 20. bis 21. Juni 2018 in Köln statt, inmitten einer der Kernregionen der chemischen Industrie in Deutschland. Die Messe deckt das gesamte Spektrum der Fein- und Spezialchemie für unterschiedlichste Anwendungen und Industriebereiche ab, einschließlich Pharmazeutika, Agrochemikalien, Polymere, Zusatzstoffe, veredelte Zwischenprodukte, Lebens- und Futtermittel, Öl- und Gasförderung, Pigmente, Farbstoffe, Elektronikchemikalien, Duftstoffe, Haushaltschemikalien, biobasierte Chemikalien und viele mehr. Zum vielfältigen Produktangebot zählen auch verschiedenste Analysen- und Prozesssysteme sowie regulatorische Dienstleistungen und Produkte.

Spezialisten aus Einkauf, Beschaffung, Prozessmanagement sowie Forschung und Entwicklung finden auf der Veranstaltung Lösungen, Produkte und Dienstleistungen. Auf der kommenden Messe stellen rund 300 Anbieter aus 27 unterschiedlichen Ländern aus, wobei deutsche Firmen die stärkste Ausstellergruppe bilden.

Neues Partnering-Programm

In diesem Jahr haben Besucher erstmals die Möglichkeit, das neue Chemspec Europe 2018 Partnering-Programm zu nutzen, um gezielt Kontakt zu potenziellen Kooperationspartnern mit passenden Lösungen und Interessen herzustellen. Mithilfe einer Matchmaking-Funktion können Messeteilnehmer genau den richtigen Gesprächspartner finden und in eigens dafür eingerichteten Meeting-Kabinen auf der Messe persönlich treffen.

Anzeige

Die Registrierung für das Chemspec Europe 2018 Partnering-Programm öffnet im Frühjahr. Interessierte Besucher können sich bereits jetzt unter http://www.chemspeceurope.com unverbindlich anmelden und werden informiert, sobald die Registrierung freigeschaltet wird.

Konferenz- und Weiterbildungsprogramm

Die Chemspec Europe bietet ein breitgefächertes Fortbildungsprogramm mit Vorträgen und Konferenzen vor Ort an. Auf vier eigens eingerichteten Konferenzbühnen vermitteln Branchenexperten in Präsentationen und Gesprächsrunden Einblicke in die chemische Wertschöpfungskette, aktuelle Forschungsprojekte und regulatorische Fragen. Sämtliche Konferenz- und Seminarveranstaltungen sind kostenlos und werden in Zusammenarbeit mit renommierten Eventpartnern durchgeführt.

Besucherinformationen

Die Chemspec Europe Besucherbroschüre ist soeben erschienen und enthält ein kompaktes Messe- und Besucherprofil, eine aktuelle Ausstellerliste sowie wichtige Informationen zum Messebesuch, zur Anreise und zum begleitenden Konferenzprogramm. Die Besucherbroschüre kann über das Anfrageformular für Besucher auf http://www.chemspeceurope.com angefordert werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

INTEGRA erweitert die Produktfamilie der manuellen EVOLVE-Pipetten

INTEGRA Biosciences erweitert die Produktfamilie der manuellen EVOLVE-Pipetten mit der Einführung einer neuen 16-Kanal-Pipette. Das neue Modell ist ergonomisch gestaltet, um die Produktivität zu steigern und die Handhabung durch den Benutzer zu verbessern, und ist in den Größen 10, 50 und 100 µl erhältlich.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

NEU: LABO Kompass
HPLC Anwenderwissen im August 2019

Kompakte Orientierung in Ihrem Laboralltag. Richten Sie sich richtig aus! Anwenderwissen, Produkt- und Firmenpräsentationen, Anbieterverzeichnis, Trends, Termine uvm.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

BIH belohnt "Open Data"

Wissenschaft nachvollziehbar machen

Das Berlin Institute of Health (BIH) und das BIH QUEST Center stellen 2019 insgesamt 200 000 Euro zur Verfügung, um Wissenschaftler*innen der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) rückwirkend...

mehr...