News

Das 18. Symposium Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde…

vom 30. März bis 1. April in Chemnitz führt die Tradition der international bedeutenden Tagungsreihe fort. Technischer und wissenschaftlicher Vorlauf, basierend auf einer soliden Aus- und Weiterbildung, sind entscheidende Voraussetzungen für ökonomische und ökologische Problemlösungen sowie für die Entwicklung innovativer Produkte.

Werkstoffdesign - ein Schlagwort unserer Zeit - ermöglicht gerade auf dem Forschungsgebiet der Verbundwerkstoffe und der Werkstoffverbunde maßgeschneiderte Eigenschaften für ein hoch qualifiziertes Beanspruchungsprofil unter dem Aspekt der Kosten- und Ressourceneffizienz durch die Kombination verschiedener Werkstoffkomponenten.

Daher liegen die Tagungsschwerpunkte des 18. Symposiums mit mehr als 120 Vortragsanmeldungen neben den traditionellen Bereichen "Polymere, metallische, keramische Verbundwerkstoffe sowie zellulare und poröse Werkstoffe" auf dem Sektor neuartiger Werkstoffverbunde. Besondere Beachtung sollen Forschungen und Anwendungen von Biomaterialien und Nanocompositen finden. Vielschichtige Akzente setzen Entwicklungen auf dem Gebiet der Aktorik und Sensorik, zusammengefasst unter dem Fokus "Structural Health Monitoring". Funktionelle Beschichtungen von Werkstoffkomponenten sind inzwischen bei zahlreichen Anwendungen Notwendigkeit für eine maßgebliche Eigenschaftsverbesserung. Die Gebiete "Modellierung, Simulation und Qualitätssicherung" tangieren alle Forschungsschwerpunkte in bedeutendem Maße.

Anzeige

Das vollständige Tagungsprogramm ist ab sofort zum Download als PDF sowie als praktische Browsingversion auf der Homepage abrufbar, wo auch die Anmeldung zur Teilnahme schnell und bequem erfolgen kann: http://www.dgm.de/verbund.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neue Broschüre

Von Kohlehalden und Wasserstoff

Unter Federführung der Deutschen Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie haben sich sieben Organisationen zusammengeschlossen, um das Thema Energiespeicherung allgemeinverständlich für die interessierte Öffentlichkeit in einer Broschüre...

mehr...
Anzeige

Raman-Spektroskopie

Metrohm übernimmt B & W Tek

Die Metrohm AG aus Herisau, Schweiz, und B & W Tek aus Newark, Delaware, USA, haben die Akquisition von B & W Teks Spectroscopy Solution Business, B & W Tek LLC, sowie mehrerer ausländische Tochtergesellschaften bekannt gegeben.

mehr...

Pharma 4.0

Auszeichnung für Werum IT Solutions

Werum IT Solutions ist von APAC CIO Outlook als einer der „Top 10 Pharma & Life Science Solution Providers 2018“ ausgezeichnet worden. Der Preis wird an Unternehmen vergeben, die mit technologischen Weiterentwicklungen erfolgreich die...

mehr...