News

Die AFFiRiS AG investiert in Human Capital

Die AFFiRiS AG gab am Montag bekannt, dass Ali Alloueche ab sofort die Leitung des Business Development übernimmt. Die neue Position wurde aufgrund der stetig wachsenden Entwicklungspipeline des Wiener Biotechunternehmens geschaffen. Als Mitglied des Management-Teams wird Ali Alloueche die strategische und geschäftliche Entwicklung der AFFiRiS AG unterstützen. Vor seinem Einstieg bei AFFiRiS war Ali Alloueche Head of External R&D beim führenden Impfstoffhersteller GlaxoSmithKline Biologicals, Belgien.

Die AFFiRiS AG hat Ali Alloueche als neuen Chief Business Officer gewonnen. In dieser Position wird er die Geschäftsaktivitäten, strategischen Allianzen und Partnerschaften managen, die durch die stetig wachsende Pipeline der Wiener biopharmazeutischen Firma entstehen. Auf der Basis starker Patentpositionen und der firmeneigenen AFFITOM®-Technologie verfügt AFFiRiS über eine breitgefächerte Pipeline mit derzeit vier klinischen Impfstoffkandidaten und zahlreichen attraktiven Entwicklungen im präklinischen Stadium. Die adressierten Krankheiten umfassen u.a. Alzheimer, Parkinson, Atherosklerose und Bluthochdruck - alles Indikationen mit dringendem medizinischen Bedarf und attraktiven Marktvolumina.

Vor seinem Einstieg bei AFFiRiS war Ali Alloueche Head External R&D bei GlaxoSmithKline Biologicals in Belgien. In dieser Position baute er die Forschungs- und Entwicklungspipeline der Firma aus und erweiterte das Mitarbeiter- und Geschäftspartnernetzwerk. In dieser Funktion entdeckte er 2007 auch das AFFiRiS Alzheimerprojekt für GlaxoSmithKline, was 2008 zu einem Lizenzvertrag mit aversierten Zahlungsflüssen von bis zu 430 Mio. Euro führte. Vor GlaxoSmithKline war Ali Alloueche Forschungsdirektor bei Novartis Vaccines and Diagonistics in Italien und Head Translational Medicine & Scientific Affairs. Zu seiner neuen Rolle bei AFFiRiS sagt Ali Alloueche: "AFFiRiS ist eines der dynamischsten biopharmazeutischen Unternehmen in Europa. Der Fokus der Firma auf klinische Programme und ihre starke finanzielle Positionierung bieten großartige Geschäftschancen. Ich freue mich über die Gelegenheit in dieser besonderen Entwicklungsphase zum weiteren Erfolg von AFFiRiS beitragen zu können."

Anzeige

"Unsere wachsende Entwicklungspipeline schafft mehr und mehr kommerzielle Opportunitäten", kommentiert Walter Schmidt, Mitgründer und CEO der AFFiRiS, "Zusammen mit Ali Alloueche werden wir dieses Potenzial weiter erschließen und in geschäftliche Allianzen einbringen. Die Erfahrungen, die er in führenden Positionen in zwei Top-Ten-Pharmaunternehmen gesammelt hat, sind eine wertvolle Ergänzung zu den firmeneigenen Expertisen."

Weitere Infos unter http://www.affiris.com.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Pharma 4.0

Auszeichnung für Werum IT Solutions

Werum IT Solutions ist von APAC CIO Outlook als einer der „Top 10 Pharma & Life Science Solution Providers 2018“ ausgezeichnet worden. Der Preis wird an Unternehmen vergeben, die mit technologischen Weiterentwicklungen erfolgreich die...

mehr...
Anzeige