Block Group übernimmt

Köttermann findet Investor und strategischen Partner

Der Investorenprozess bei der Köttermann® Gruppe, Spezialist für Laboreinrichtungen „Made in Germany“, ist erfolgreich abgeschlossen worden.

Der Insolvenzverwalter Dr. Christian Willmer aus der Kanzlei Willmerköster und die Block® Gruppe, ein international führender Anbieter von Reinraumlösungen, haben sich auf eine Übernahme verständigt. Ein entsprechender Kaufvertrag wurde bereits unterzeichnet. Dieser sieht die Übernahme von insgesamt 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am deutschen Hauptsitz vor. Über die finanziellen Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nicht zur Block® Gruppe wechseln, wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat und den Gewerkschaften eine Transfergesellschaft eingerichtet, um den Übergang in neue Arbeitsverhältnisse zu erleichtern.

Am 21. August 2018 hatte Köttermann Antrag auf ein Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung gestellt. Der Investorenprozess wurde im September 2018 gestartet. Offiziell eröffnet wurde das Insolvenzverfahren am 1. Dezember 2018.

Die Block Gruppe wurde 1991 in Tschechien gegründet und ist eigenen Angaben nach heute eine international erfolgreiche Unternehmensgruppe mit mehr als 400 Mitarbeitern in sieben Ländern. Die Unternehmensgruppe fokussiert sich auf die schlüsselfertige Lieferung von Reinraum-Einrichtungen des höchsten Standards und arbeitet für Kunden aus den Bereichen Pharmazeutische Industrie, Biotechnologie, Medizintechnik, Gesundheitswesen, Mikroelektronik und Forschung. Zum Angebot der Block Gruppe gehören Entwurf, Planung, Errichtung, Validierung sowie die Wartung von Reinräumen.

Anzeige

Mit dem Zukauf erweitert die Block Gruppe das eigene Produktportfolio aus Reinräumen, Isolatoren, Prozess- und Gesundheitstechnologien um Abzüge, Labormöbel, Medienversorgungssysteme und Gefahrstoffschränke aus Stahl.

Jan Mynář, CEO Block Group: „Für die Block Gruppe ist der Kauf von Köttermann eine perfekte strategische Ergänzung. Mit der starken Marke und dem großartigen Produktportfolio, und in Ergänzung mit unserem Technologiespektrum, wird Köttermann das Produktzentrum für die gesamte Gruppe werden. Die Kombination von Spitzenqualität “Made in Germany” und Expertise bei Reinräumen bietet Kunden in Zukunft ein deutlich erweitertes Produktportfolio.“

Köttermanns Geschäft, welches auch während der letzten Monate erfolgreich weitergeführt wurde, gewinnt nun durch den starken Partner neuen Schwung.

Albrecht Wiener, Geschäftsführer der Köttermann Gruppe: „Mit der Block Gruppe als neuem starken Partner an unserer Seite sind wir in der Lage, die bestehenden Kundenbeziehungen zu intensivieren und durch die entstehenden Synergien neue Geschäftsfelder zu erschließen. Wir gewinnen an Momentum und freuen uns sehr auf die künftige Zusammenarbeit.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sicherheitsschrank

Platzsparend durch Vertikalauszug

Auf der diesjährigen A+A in Düsseldorf präsentiert asecos seine neueste Entwicklung zur sicheren Gefahrstofflagerung: Die V-Line. Der Sicherheitsschrank mit Vertikalauszugstechnik ermöglicht bequemen Zugriff auf gelagerte Gefahrstoffe von zwei...

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Labormöbel

Stuhl mit Hygienic Design

Attraktive Optik gepaart mit Hygienic Design, Ergonomie und leichter Bedienung: Dies verspricht der Hersteller Interstuhl für seinen neuen Labsit, ein Laborstuhl der Marke Bimos.

mehr...