Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv>

Effektpigment - glänzendes Rot für Lebensmittel

Glänzendes Rot für LebensmittelMerck präsentiert Effektpigment einer neuen Generation

Das Wissenschafts- und Technologieunternehmen Merck präsentiert ein neues Perlglanzeffektpigment der nächsten Generation: Candurin® NXT Ruby Red ist das erste für Lebensmittel zugelassene Effektpigment auf Basis von Silica.

sep
sep
sep
sep
Candurin® NXT Ruby Red von Merck ist das erste für Lebensmittel zugelassene Effektpigment auf Basis von Silica.

Sein intensives Rot, seine starke Körperfarbe und hervorragende Stabilität machen es zu einer mineralischen und naturidentischen Farbstoff-Alternative. Mit dem brillanten Newcomer und der eigens dafür entwickelten Technologie unterstreicht Merck seine Position als Erfinder von Effektpigmenten in Lebensmittelqualität zur Steigerung der Attraktivität vielfältiger Lebensmittel sowie Nahrungsergänzungsmittel.

Naturidentisch, vegan und koscher

Das neue Effektpigment ist eine unlösliche Kombination von Silica und Eisenoxid von mittlerer Partikelgröße (5 bis 50 µm). Es weist eine exzellente Licht-, Temperatur- und pH-Stabilität auf. „Rot ist die Top-Farbe in der Lebensmittelindustrie. Mit seinen Eigenschaften entspricht Candurin® NXT Ruby Red den wachsenden Bedürfnissen der Anwender nach einem herausragenden und stabilen Farbgeber, der den Produkten zugleich einen hohen Wiedererkennungswert verleiht“, sagt Miriam Becker, Director Global Marketing Cosmetics / Decorative Materials bei Merck.

Anzeige

Vielfältige Produkte wie Schokolade oder Backwaren, Kaugummi oder Dragees, Fruchtgummi oder andere Süßigkeiten bekommen mit Candurin® NXT Ruby Red ein effektvolles Finish. Auch Eiscremes und Getränken gibt es einen unverwechselbaren, verführerischen Glitzer-Look. In Kombination mit Auszügen oder Aromen von roten Früchten verstärkt es visuell das Geschmackserlebnis. Ebenso kann Candurin® NXT Ruby Red spezielle Eigenschaften von Tabletten und Kapseln zur Nahrungsergänzung betonen und die Wertigkeit der Produkte unterstreichen.

Und: Auch den Claims „vegan“ und „ohne künstliche Farbstoffe“ entspricht die Pigmentinnovation von Merck – anders als die Farbstoff-Alternativen, das nichtvegane Karmin (E120) und das synthetische Allurarot (E129). Produkte mit der Perlglanz-Optik von Candurin® NXT Ruby Red können auch international mit ihrem hohen Wiedererkennungswert punkten: Das Effektpigment der neuen Generation ist umfassend zugelassen, erfüllt internationale Standards der Lebensmittelindustrie und ist zudem koscher- sowie halalzertifiziert.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Reinstwassersystem: Kleineres, ergonomisches Design

ReinstwassersystemKleineres, ergonomisches Design

Das neue Laborwassersystems Milli-Q® IQ 7000 ist bereits die siebte Generation der Produktfamilie Milli-Q®. Darüber hinaus markiert diese Produkteinführung den 50. Jahrestag der Bereitstellung von Reinstwasser für Wissenschaftler in Laboren weltweit.

…mehr

NewsMerck liefert erste Produkte mit GHS-konformer Etikettierung aus

Die Merck KGaA liefert seit Februar Produkte mit GHS-konformer Etikettierung und neuen Sicherheitsdatenblättern an ihre Kunden aus.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Kartoffeln gebacken mit Schale

BfR erinnert an übliche EmpfehlungenSolanin in Kartoffeln: Grüne und stark keimende Knollen aussortieren

Anlässlich eines Vergiftungsfalles durch ein Kartoffelgericht erinnert das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) an einen sachgerechten Umgang mit Kartoffeln. Insgesamt sind nur wenige Vergiftungsfälle aus den letzten 100 Jahren bekannt und dokumentiert. Aufgrund der unspezifischen Symptome, insbesondere im Fall von leichteren Vergiftungen, könnte allerdings eine nicht unerhebliche Dunkelziffer bestehen.

…mehr

Finanzierung von LaboruntersuchungenLabormediziner fordern: „Zweite Reformstufe muss Qualität stärken“

Der Berufsverband Deutscher Laborärzte (BDL) forderte heute (23.) am "Aktionstag Labordiagnostik 2018" in Berlin eine grundlegende Korrektur der Laborreform.

…mehr
Aminolipin (Foto: Institut für Klinische Anatomie und Zellanalytik)

GO-Bio-FörderungAminolipin: Schützt die Lebenden – erhält die Toten

Prof. Dr. Bernhard Hirt vom Institut für Klinische Anatomie und Zellanalytik des Universitätsklinikums Tübingen erhält die GO-Bio-Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in Höhe von 4,5 Millionen Euro, um den Ersatzstoff Aminolipin marktreif zu entwickeln, der das hochgiftige Formaldehyd als Fixierungs und Konservierungssubstanz für Organe und Gewebe ablösen soll.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter