Eppendorf mit stabilen Umsätzen 2013

Betriebsergebnis (EBIT) von rund EUR 94 Mio.

Die Eppendorf-Gruppe konnte im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von 502,7 Mio. Euro (Vorjahr: 520,2 Mio. Euro) erzielen. Währungsbereinigt lag der Umsatz nur leicht unter Vorjahresniveau (-0,4 %). Das Betriebsergebnis (EBIT) sank auf 93,8 Mio. Euro (Vorjahr: 101,5 Mio. Euro), der Jahresüberschuss 2013 auf 67,5 Euro (Vorjahr: 70,6 Mio. Euro).

Hintergrund des leichten Umsatzrückgangs waren die schwierigen Marktbedingungen vor allem im öffentlich finanzierten Forschungssektor in den USA, die durch Wachstum in Europa und Asien nicht ganz ausgeglichen werden konnten. Gleichzeitig wurden mehr als 100 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt, um die internationalen Vertriebs- und Service-Strukturen weiter auszubauen. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung wurden nur leicht auf 28,2 Mio. Euro erhöht (Vorjahr: 27,5 Mio. Euro), da zahlreiche Neuprodukte 2013 bereits eingeführt wurden oder unmittelbar vor ihrer Einführung stehen.

"Trotz der besonders schwierigen Marktsituation in für uns wichtigen Segmenten haben wir 2013 weiter in unsere Organisation, Produkte, Infrastruktur und Marke investiert", so Dr. Dirk Ehlers, Vorstandsvorsitzender der Eppendorf AG. "Unsere zunehmend breitere Aufstellung und Marktpräsenz sind die Basis unseres nachhaltigen Wachstumskurses."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Eppendorf Young Investigator Award 2014

Jetzt bewerben

Bis zum 15. Januar 2014 können sich in Europa tätige Forscherinnen und Forscher im Alter bis 35 Jahren für den Eppendorf Award for Young European Investigators bewerben. Dieser 1995 ins Leben gerufene und international hoch angesehene Preis...

mehr...
Anzeige