News

Fachsymposium: Alternativer Laborbau

Befristete Zeiten für Forschungsaufgaben oder auch der Wettbewerb von Forschungsstandorten untereinander bedingen heute eine schnelle Realisierung der notwendigen Arbeitsumgebung. Aber wer beantwortet die Fragen nach einer schnellen räumlichen Umgestaltung der Arbeitsumgebung oder nach wechselnden Energieeinträgen der Versuchsaufbauten? Wer berät bei wechselnden Medienanforderungen von Arbeitsplätzen und Geräten? Wer hat Erfahrung mit hohen Dichten von Laborabzügen in den Arbeitsräumen oder mit hohen Wärmelasten? Was, wenn sich die Größe der Forschungsgruppen ständig ändert, wenn andere Wissenschaftsgebiete in das Laborgebäude integriert werden müssen oder wenn sich die Arbeitszeiten der Forscher ändern?

Das WALDNER Fachsymposium 2012, das vom 18.-19. Oktober 2012 in Isny im Allgäu stattfindet, kann diese Aufgabenstellung zwar nicht lösen, aber einen Beitrag in Theorie und Praxis dazu leisten.

Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. 07522 986-279 bzw. angelika.schramm@waldner.de.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige