News

febit zum Hauptpreisträger des Mittelstandsprogramms 2008 gewählt

"Erfolg durch Innovation - Chance für den Mittelstand" ist das Motto des Mittelstandsprogramms 2008, bei dem die febit aus Heidelberg zum Hauptpreisträger gewählt wurde. Über das Mittelstandsprogramm stellen Sponsoren innovative Produkte und Dienstleistungen vielversprechenden mittelständischen Unternehmen kostenfrei zur Verfügung. Der von der Firma Bravis aus Cottbus ausgewählte Hauptpreisträger febit entwickelt und vertreibt Technologien und Services, die für die Erforschung des genetischen Codes neue Wege eröffnen. Immer größere Leistungsfähigkeit, weitergehende Automatisierung und höhere Flexibilität sind die Herausforderungen, denen sich die Entwickler der innovativen Technologien bei febit, in Zusammenarbeit mit ihren Kunden aus Forschung und Industrie, stellen. febits Finanzchef, Jochen Kohlhaas, nahm am vergangenen Donnerstag den Preis von Bravis Geschäftsführer André Röhrig im Rahmen der offiziellen Preisverleihung im Konzerthaus Karlsruhe entgegen: "Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung! Den Preis, die leistungsfähige Videokonferenzsoftware von Bravis, werden wir sobald wie möglich in Betrieb nehmen. Als international agierendes Unternehmen, mit Kunden in den verschiedensten Ländern und einer Dependance in den USA, gehören Videokonferenzen für uns zur täglichen Arbeit."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

News

Neuausrichtung bei febit

Das Unternehmen febit aus Heidelberg fokussiert sein Geschäft künftig auf die Entdeckung und Validierung von microRNA (miRNA)-Biomarker-Signaturen aus Blut sowie Partnerschaften und IP-Kommerzialisierung in diesem Bereich. Dies gab das Unternehmen...

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...