News

greenovation Biotech schließt Vertrag über Antikörper Glyco-Engineering mit Merck Serono

greenovation Biotech gab den Abschluss eines Evaluierungsabkommens zur Optimierung und Produktion von Antikörpern in greenovations Produktionsplattform, der Bryotechnologie, mit Merck Serono, einem Unternehmensbereich der Merck KGaA, Darmstadt, bekannt. Schon seit 2005 erarbeitet die greenovation erfolgreich Projekte für die internationale Pharmaforschung, für die bestimmte Proteine, zum Beispiel fucose- und xylosefreie Antikörper in greenovations einzigartigem Expressionssystem hergestellt werden. greenovation ist in der Lage, diese in Mooszellen (Physcomitrella patens) herzustellen. Antikörper mit humaner Zuckervariante, bei denen die pflanzenspezifischen Zuckerstrukturen vollständig entfernt wurden, weisen eine überlegene zelluläre Zytotoxizität (ADCC) auf. Dies führt zu einer erhöhten Wirksamkeit der Antikörper, zum Beispiel in der Krebstherapie. Die Kernkompetenz von greenovation ist die gezielte Glykosylierung und Produktion pharmazeutisch hochwirksamer Glykoproteine in Photobioreaktoren. Basis der Produktionsplattform ist die von greenovation entwickelte Bryotechnologie (Bryophyten = Moose). Rekombinante Antikörper und andere Glykoproteine können im Photobioreaktor zeit- und kostengünstig mit hoher Flexibilität und kontrollierter Zuckerstruktur produziert werden. Glyco-Engineering kann zum Beispiel dazu benutzt werden, um Antikörper herzustellen, die ein hohes Potenzial für die gezielte Zellzerstörung durch ADCC aufweisen ¿ ein klinisch erprobter Mechanismus zur gezielten Beseitigung von zum Beispiel Krebszellen. "Die Proteinproduktion in Moos bietet der pharmazeutischen Industrie die Möglichkeit, optimierte Proteine zu einem wettbewerbsfähigen Preis in einem neuen Produktionssystem herzustellen", sagte Gregor Mirow, Geschäftsführer der greenovation Biotech GmbH. "Wir sind stolz darauf, mit Merck Serono, einem der weltweit führenden Biotechnologie-Unternehmen, gemeinsam zu erarbeiten, welche Produktvorteile sich für Merck Seronos Antikörperkandidaten durch die Anwendung unserer Bryotechnologie und der damit veränderten Glykosylierung darstellen lassen". Die greenovation Biotech GmbH entwickelt innovatives Glyco-Engineering und Technologien zur Produktion von pharmazeutischen Proteinen in Moos und ist als Dienstleister und Lieferant für die Pharma- und Biotechindustrie tätig. Das Leistungsspektrum umfasst Auftragsforschung und Entwicklung von Zelllinien, Produktions- und Aufreinigungsverfahren bis hin zur Auftragsproduktion. Das Unternehmen mit Firmensitz in Heilbronn und dem Forschungsstandort in Freiburg wurde im September 1999 als Spin-Off der Universität Freiburg gegründet. Investoren sind neben Gründern und Mitarbeitern die L-EigenkapitalAgentur (Karlsruhe), der Mediport Venture Fonds II (Berlin), die Seed-Gruppe (Tübingen) und der Zukunftsfonds Heilbronn.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...