News

Linus Zoller neuer Geschäftsführer der Photonic Sense GmbH

Mit Wirkung zum 14. November übernimmt Linus Zoller die operative und strategische Geschäftsführung der Photonic Sense GmbH. Mit ihm gewinnt die Photonic Sense GmbH eine international erfahrene Führungspersönlichkeit. Seit mehr als 25 Jahren ist Linus Zoller in verschiedenen Managementfunktionen für Technologieunternehmen der Optik-Branche tätig und verfügt über umfangreiche Branchenkenntnisse auf dem Gebiet der optischen und opto-elektronischen Technologien. Zuletzt verantwortete er als Geschäftsführer eines namhaften Schweizer Optik-Herstellers die Bereiche Entwicklung, Fertigung und Vertrieb optischer Baugruppen und Systeme. Linus Zoller ist gebürtiger Schweizer und promovierte an der Universität Zürich im Fachgebiet Naturwissenschaften.

Insbesondere im Markt für wehrtechnische Anwendungen greift er auf langjährige Erfahrungen zurück. Zusammen mit dem Team der Photonic Sense Mitarbeiter wird er neben dem bestehenden Kerngeschäft für Defense & Security-Komponenten insbesondere neue strategische Marktfelder und Absatzgebiete für industrielle Anwendungen erschließen. "Ich freue mich auf die Herausforderung, die Marktstellung der Photonic Sense als ein weltweit anerkannter Hersteller von hochwertigen Germanium- und Silizium-Komponenten für Infrarot-Anwendungen weiter auszubauen", sagte Linus Zoller. "Das große technologische Know-how und eine leistungsfähige Fertigungsausstattung bringen das Unternehmen in eine sehr gute Ausgangsposition, neue Marktanteile zu gewinnen."

Anzeige

Linus Zoller löst Hendrikus Nijssen ab, der seit 2006 die Geschäfte des Unternehmens leitete. Er scheidet im gegenseitigen Einvernehmen zum 31. Dezember 2011 aus der Geschäftsführung der Photonic Sense GmbH aus und wird sich zukünftig beruflichen Herausforderungen außerhalb des Unternehmens stellen. Die Geschäftsführung bedankt sich bei Herrn Nijssen für seine Erfolge bei der Etablierung des Unternehmens am internationalen Markt.

Zu Photonic Sense GmbH:

Die Photonic Sense GmbH wurde in 2003 gegründet und gehört seit 2005 zur Jenoptik-Sparte Optische Systeme. Das Unternehmen bietet auf ca. 4000 Quadratmetern Produktionsanlagen für die Herstellung von monokristallinem Germanium bis zu einem Durchmesser 500 mm und CNC-Bearbeitungsmaschinen für die Produktion von Optiken aus Germanium und Silizium - vom Prototyp bis zum Serienprodukt. Modernste Technologien, Produktions- und Messanlagen und die Nutzung unternehmensweiter Synergien runden das Angebot ab und sichern die Qualität der Produkte. Die Photonic Sense GmbH ist eines von wenigen Unternehmen weltweit, das optische Komponenten aus Germanium und Silizium entwickelt und fertigt. Die Produkte kommen in Anwendungen für den infraroten Spektralbereich zum Einsatz, so beispielsweise in Thermografiekameras, in Nachtsichtgeräten und Überwachungskameras für die Industrie. Sie werden sowohl als Filter in Analyse- und Messsystemen genutzt, als auch für Spiegel in IR-Lasergeräten oder als Fenster bei der Fernüberwachung. Weitere Infos unter http://www.photonic-sense.com.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...