Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv> Merck baut F & E in China aus

NewsMerck baut F & E in China aus

sep
sep
sep
sep

Die Merck KGaA hat Pläne bekannt gegeben, die weltweiten Ressourcen für Forschung & Entwicklung (F&E) durch das Einrichten eines globalen F&E-Zentrums in der chinesischen Hauptstadt Peking zu erweitern. Merck plant, im Zusammenhang mit der Gründung des F&E-Zentrums und der Durchführung von F&E-Aktivitäten in China in den nächsten vier Jahren mehr als 150 Mio. Euro zu investieren. "Die Gründung des F&E-Zentrums China stellt einen weiteren Meilenstein im Engagement von Merck Serono in China dar, wo der Bedarf an zusätzlichen Angeboten im Gesundheitsbereich weiter ansteigt", erklärte Elmar Schnee, der in der Merck Geschäftsleitung den Unternehmensbereich Pharma verantwortet. "Wir engagieren uns mit diesen Investitionen in Bereichen, die China helfen können, bisher nicht befriedigten Bedarf im Gesundheitswesen zu decken." "China ist ein Land, das über talentierte Wissenschaftler verfügt und Forschung auf hohem Niveau betreibt", ergänzte Bernhard Kirschbaum, Leiter Forschung und Entwicklung von Merck Serono. "Wir werden mehr begabte F&E-Mitarbeiter in China rekrutieren und dort eine Organisation von Weltrang schaffen, die unsere globalen Kompetenzen und Fähigkeiten in F&E erweitert." Die chinesische F&E-Organisation wird neben den bisherigen globalen F&E-Zentren in Deutschland, der Schweiz und den USA zu einem der wichtigsten F&E-Zentren für Merck Serono weltweit werden. Das Team in China wird eine führende Rolle für die Medikamentenentwicklung für China und andere Länder im asiatischen Raum einnehmen. Dies gilt sowohl für lokal durchgeführte klinische Studien als auch für die Teilnahme an weltweiten klinischen Studien. Das Team wird überdies die Koordination der Kooperationen mit Forschungsinstitutionen in China übernehmen und auch weiterhin nach Partnerschaften mit lokalen akademischen Einrichtungen und Unternehmen suchen. Die im F&E-Zentrum China durchgeführten Forschungsaktivitäten werden sich vor allem auf die Biomarker-Forschung konzentrieren inklusive Pharmakogenomik und bioananalytischer Untersuchungen.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Prof. Dr. Markus Nöthen (links) und Dr. Andreas Forstner mit einem Manhattan-Diagramm

Großangelegte ErbgutanalyseForscher entdecken 30 neue Gene für Depression

Ein internationales Forscher-Konsortium entdeckte unter Beteiligung der Universität Bonn insgesamt 30 neue Genorte, die mit schwerer Depression in Zusammenhang stehen. 14 Erbgutregionen, die Forscher bereits vorher entschlüsselt haben, wurden darüber hinaus bestätigt.

…mehr
Das von mySkin entwickelte mobile Endgerät „OKU“ analysiert verschiedenste Hauteigenschaften und kann Empfehlungen zur Hautpflege geben. (Bild: Evonik)

Digitale HautanalyseEvonik investiert in das amerikanische Start-Up mySkin

Evonik hat über seine Venture Capital-Einheit in das amerikanische Start-Up mySkin, Inc investiert und hält nun eine Minderheitsbeteiligung an dem Unternehmen zur digitalen Hautanalyse mit Sitz in Jersey City (New Jersey, USA).

…mehr
Die menschliche Nase

Forscher entwickeln GeruchssensorElektronische Nase erkennt unterschiedliche Gerüche

Forscher des KIT entwickeln einen alltagstauglichen Sensor, der frühzeitig beispielsweise Kabelbrände oder verdorbene Lebensmittel „riechen“ kann.

…mehr

Internationale KonferenzPestizide in Luft, Boden und Wasser

Bereits zum zwanzigsten Mal lädt die Akademie Fresenius zur internationalen Konferenz „Behaviour of Pesticides in Air, Soil and Water“ am 18. und 19. Juni 2018 nach Mainz.

…mehr
Das Analysesystem Atellica Solution für klinische Chemie und Immunologie von Siemens Healthineers automatisiert klinische und operative Abläufe. (Bild: Siemens Healthineers)

110 Millionen Proberöhrchen pro JahrAngestrebt: Transformation der Versorgung in der In-vitro-Diagnostik

Siemens Healthineers strebt in der gemeinschaftlichen Initiative „The Enterprise Project“ mit der Hermes Pardini-Gruppe aus dem brasilianischen Minas Gerais eine Transformation der Versorgung in der In-vitro-Diagnostik an.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter