Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv>

Merck ernennt neue Biopharma-Chefs für die Regionen Nordamerika und China

Für Regionen Nordamerika + ChinaMerck ernennt neue Biopharma-Chefs

Merck hat heute zwei Personalien in zwei für das Biopharma-Geschäft wichtigen Regionen bekannt gegeben. Gary Zieziula leitet künftig das Biopharma-Geschäft von Merck in Nordamerika und Marc Horn wird die Führung des Biopharma-Geschäfts in China übernehmen.

Gary Zieziula (61) wird mit sofortiger Wirkung President und Managing Director des Biopharma-Geschäfts von Merck in Kanada und den USA. In dieser Funktion wird er von Rockland, Massachusetts (USA), aus für alle Bereiche des Geschäfts einschließlich Umsetzung der strategischen Gesamtausrichtung des Unternehmens und Maximierung des Wachstums in der Region zuständig sein.

sep
sep
sep
sep
Gary Zieziula (links) und Marc Horn

Zieziula arbeitet seit 2014 als Chief Commercial Officer für die USA bei Merck. Er bringt über 30 Jahre Berufserfahrung in der Pharmaindustrie mit und bekleidete unter anderem Führungspositionen bei MSD, Bristol Myers-Squibb, Roche und Amag Pharmaceuticals.

Marc Horn (41) wird das Biopharma-Geschäft von Merck in China als Geschäftsführer mit Sitz in Peking leiten. Derzeit ist er regionaler Chief Financial Officer für Merck für die Region Ostasien, zu der China, Hongkong, Japan, Südkorea und Taiwan zählen, und die alle drei Merck-Unternehmensbereiche Healthcare, Life Science und Performance Materials umfasst.

Anzeige

Horn hat im Finanzwesen der Pharma- und Chemiebranche mehr als 16 Jahre Erfahrung gesammelt, darunter Positionen bei Bayer und Lanxess in Deutschland, China und Singapur.

China ist derzeit und in Zukunft ein wichtiger Markt für Merck. Merck hat zum Beispiel im August 2014 den Grundstein für einen neuen, 80 Mio. € teuren Pharma-Produktionsstandort an der Mündung des Jangtsekiang in der Wirtschafts- und Technologieentwicklungszone Nantong (NETDA) im Großraum Schanghai gelegt. Die Fertigstellung der Anlage, die sich auf die Produktion und Verpackung von Glucophage, Concor und Euthyrox konzentrieren wird, ist für 2016 geplant, die kommerzielle Produktion soll 2017 anlaufen.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Visualisierung eines Schnappschusses aus der Computersimulation des Ionenkanals NaK.

Molekulare PharmakologieNichtselektive Ionenkanäle: Eine Frage der Dynamik

Wie es Ionenkanälen gelingt für zwei Ionensorten durchlässig zu sein, hat ein Team des Berliner Leibniz-Forschungsinstituts für Molekulare Pharmakologie (FMP) um die Wissenschaftlerin Han Sun und die Arbeitsgruppe von Adam Lange herausgefunden.

…mehr
Molekulare Maschinen: Akkordarbeit am Nano-Fließband

Molekulare MaschinenAkkordarbeit am Nano-Fließband

Wissenschaftler haben eine neue elektrische Antriebstechnik für Nano-Roboter entwickelt. Mit dieser lassen sich molekulare Maschinen hunderttausendmal schneller bewegen als mit den bisher genutzten biochemischen Prozessen. Damit werden Nano-Roboter schnell genug für die Fließbandarbeit in molekularen Fabriken.

 

…mehr

Schmerzmittel-MarktGrünenthal und Mundipharma mit Vertriebspartnerschaft

Grünenthal und Mundipharma gaben den Abschluss einer Lizenz- und Vertriebsvereinbarung bekannt. Gemäß dieser Vereinbarung wird Mundipharma ab dem 1. Mai 2018 Grünenthals Tramal® (Tramadol) in China vermarkten und vertreiben.

…mehr

Leitstruktur-SucheWirkstoffforschung: Bayer und PeptiDream kooperieren

Bayer und das japanische Pharmaunternehmen PeptiDream haben eine Kooperationsvereinbarung auf dem Gebiet der Wirkstoffforschung abgeschlossen. Ziel der Kooperation ist es, innovative Leitstrukturen in verschiedenen strategischen Forschungsbereichen bei Bayer mit hohem medizinischen Bedarf, wie Onkologie oder Kardiologie, hervorzubringen.

 

…mehr
Organ-on-a-Chip-System prämiert: Lush Prize zur Förderung tierversuchsfreier Forschung

Organ-on-a-Chip-System prämiertLush Prize zur Förderung tierversuchsfreier Forschung

Miniaturisierte Organe auf einem Chip ermöglichen, Arzneimittel vor der Anwendung am Menschen zu testen. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat die Forschungsgruppe von Professorin Ute Schepers ein solches Organ-on-a-Chip-System mit naturgetreu nachgebildeten Blutgefäßen entwickelt.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter