News

Muttergesellschaft von Leica Microsystems

Die Muttergesellschaft von Leica Microsystems, die Danaher Corporation (NYSE: DHR) mit Sitz in Washington, D.C., verkündete, dass Elias A. Zerhouni, M.D., in den Vorstand von Danaher berufen wurde. Dr. Zerhounis erste Amtszeit wird zur Jahreshauptversammlung 2011 auslaufen. Dr. Zerhouni, Mediziner, Wissenschaftler und weltweit anerkannte Koryphäe auf dem Gebiet der Radiologie, war von 2002 bis 2008 Direktor an den National Institutes of Health und ist derzeit Senior Advisor an der Johns Hopkins University School of Medicine sowie Senior Fellow im globalen Gesundheitsprogramm der Bill and Melinda Gates Foundation. Dr. Zerhouni promovierte 1975 an der Universität von Algier. Nach Beendigung seiner Facharztausbildung in diagnostischer Radiologie an der Johns Hopkins im Jahre 1978 als "Chief resident", erhielt er 1992 eine ordentliche Professur für Radiologie sowie 1995 eine für Biomedizintechnik. Im Jahre 1996 wurde er zum Direktor des Fachbereichs Radiologie ernannt. In den folgenden Jahren stieg er innerhalb der Hopkins immer weiter auf und übernahm zusätzliche Verantwortung - als Vice Dean for Clinical Affairs sowie Präsident der Johns Hopkins Clinical Practice Association, Vizedekan für Forschung und geschäftsführender Vizedekan für die Johns Hopkins University School of Medicine. Unter seiner Führung wurde eine Reihe von Projekten angestoßen. Als bedeutendstes gilt dabei die Roadmap für medizinische Forschung, die sich für mehr Synergien und stärkere Zusammenarbeit zwischen allen 27 NIH-Instituten einsetzte und dazu führte, dass 2006 der NIH Reform Act 2006 vom US-Kongress gebilligt wurde. Andere neue Programme waren auf die Förderung von risikoreichen, aber potentiell bedeutungsvollen Forschungsarbeiten sowie die bessere Unterstützung junger Nachwuchswissenschaftler ausgerichtet. Steven M. Rales, Vorstandsvorsitzender der Danaher Corporation, sagte dazu: "Wir sind sehr erfreut, Dr. Zerhouni bei uns im Vorstand zu haben, und vertrauen darauf, dass er durch seine profunde Sachkenntnis einen wertvollen Beitrag leistet - insbesondere mit Hinblick auf unsere steigende Präsenz in der Medizintechnik."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Multiphotonenmikroskopie

Tiefe Einsichten ins Leben

Das Multiphotonenmikroskop SP8 DIVE (Deep In Vivo Explorer) enthält einige Neuentwicklungen für nichtlineare Mikroskopie, mit denen insbesondere die spektrale Auswahl bei Mehrfach-Färbungen wesentlich einfacher und effizienter gelingt.

mehr...
Anzeige

Umweltschutz

Pharmazeutische Wirkstoffe in der Ostsee

Das Projekt CWPharma hat zum Ziel zum Thema "Arzneimittel in der Umwelt" Wissenslücken zu schließen. Dazu sollen im Ostseeraum u.a. Emissionen aus Pharmaindustrie, Krankenhäusern, Mülldeponien, Fisch- und Geflügelfarmen und kommunalen Kläranlagen...

mehr...
Anzeige