Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv> NanoBioNet begrüßt 100stes Mitglied

NewsNanoBioNet begrüßt 100stes Mitglied

sep
sep
sep
sep
News: NanoBioNet begrüßt 100stes Mitglied

Saarländisch-rheinland-pfälzisches Netzwerk der Nano- und Biotechnologie wächst weiter NanoBioNet hat aktuell das einhundertste Mitglied ins Netzwerk aufgenommen. Es handelt sich dabei um die Abteilung Nephrologie des Nierenzentrums der Universitätsklinik Heidelberg. Das Nierenzentrum Heidelberg ist ein Fachkrankenhaus für nephrologische Erkrankungen, wo sich mehr als 100 Mitarbeiter um Therapie und Diagnostik von Nierenleiden kümmern. Die Forschungsaktivitäten des Nierenzentrums umfassen klinische Studien und grundlagenorientierte Erforschung von Nierenerkrankungen. NanoBioNet bietet als branchenübergreifendes Netzwerk eine hervorragende Plattform für uns, um gleichzeitig Kontakte sowohl zu Ärzten zu knüpfen als auch zu Materialwissenschaftlern, erklärt Professor Martin Zeier, Leiter der Sektion Nephrologie. Für unsere Forschung, sei es im Bereich der Dialyse oder beim so genannten Drug Delivery, dem gezielten Medikamententransport an erkrankte Stellen im Körper, ist dieses interdisziplinäre Zusammenspiel extrem wichtig. Denn: Die Materialwissenschaftler wissen, was möglich ist, und die Kliniker wissen, wie man was umsetzten kann. Und einen solchen Verbund haben wir in Heidelberg nicht, so die Motivation des Professors, dem Netzwerk beizutreten. Wir sind stolz darauf, dass man aus einer weltweit bekannten und angesehenen Uniklinik, in der rund 7000 Menschen arbeiten, auf unser Netzwerk zukommt, freut sich Martin Monzel, Geschäftsführer des NanoBioNet e.V. Zeigt es doch einmal mehr, wie bekannt die Kompe-tenzen unserer Mitglieder sind und wie wichtig das Netzwerken ist. NanoBioNet gehört zu den größten Kompetenznetzwerken im Bereich der Nano- und Biotechnologie. Es vereint Hochschulen, Kliniken, Unternehmen und Institutionen aus unterschiedlichen Branchen. Neuartige Produkte und Verfahren sind das Ergebnis von Forschung und Entwicklung auf der Basis interdisziplinärer Zusammenarbeit innerhalb dieses Verbunds. Das Netzwerk hat sich seit seiner Gründung 2002 als kompetenter Ansprechpartner rund um die Nano- und Biotechnologie etabliert nicht nur in Deutschland. Auch die europäische Nanoszene schätzt das Know-how der Netzwerkmitglieder. Ziel ist es, marktreife Produkte zu entwickeln und neue Arbeitsplätze zu schaffen und zwar auf dem Wege einer ethisch vertretbaren Technologie. NanoBioNet hat kürzlich die Auszeichnung als Ausgewählter Ort im Land der Ideen erhalten.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Bindegewebszelle

Sieger im Fotowettbewerb über NanotechnologieSaarbrücker Wissenschaftler belegen ersten und zweiten Platz

Es sieht aus wie ein zerzaustes Hühnchen, das von einem Windstoß an die Wand gepresst wird: Das arg mitgenommene Federvieh ist in Wirklichkeit eine Bindegewebszelle, die sich auf der faserigen Oberfläche von Alginat verankert hat.

…mehr
News: Neuer Geschäftsführer von cc-NanoBioNet e. V.

NewsNeuer Geschäftsführer von cc-NanoBioNet e. V.

Dr. Ralph Nonninger, 47, ist seit dem 1. August 2011 neuer Geschäftsführer des Saarbrücker Nano- und Biotechnologienetzwerks cc-NanoBioNet e. V. (www.nanobionet.de). Damit trat er die Nachfolge von Martin Monzel an, der eine neue Aufgabe an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) übernommen hat.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Schematische Darstellung Nervenzellen

Fatale TröpfchenZentraler Pathomechanismus bei Entstehung zweier neurodegenerativer Erkrankungen entdeckt

LMU-Wissenschaftler haben einen Mechanismus entschlüsselt, der bei der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS) und bei der Frontotemporalen Demenz (FTD) eine zentrale Rolle spielt.

…mehr
Sieben rundliche Zellen des Archaeums Pyrococcus furiosus heften an authentisches Martial eines schwarzen Rauchers mittels ihrer Flagellen an.

Besiedlung schwarzer RaucherLeben an der oberen Temperaturgrenze

Schwarze Raucher sind Kamine, durch die superheißes Wasser austritt. Sie kommen in der Tiefsee an Stellen vulkanischer Aktivität vor. Erstmals konnten Forscher der Universität Regensburg die Besiedlung der heißen Mineralien zeigen.

…mehr
Grafik Blutgefäß mit Erythrozyten und Ablagerungen

"Cholesterin des 21. Jahrhunderts"Risikofaktor Homocystein: Welche Wirkmechanismen liegen zugrunde?

Homocystein tritt zunehmend als neuer unabhängiger Risikofaktor für die Entwicklung von Atherosklerose in den Fokus der biomedizinischen Forschung. ForscherInnen der Uni Graz nutzen Hefezellen für die Erforschung des pathologischen Wirkmechanismus.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter