News

Neuer Vorstand der DECHEMA-Fachgemeinschaft Biotechnologie

Bei der Frühjahrstagung am 4. März hat sich der Vorstand der Fachgemeinschaft Biotechnologie neu konstituiert. Die Mitgliederversammlung wählte Prof. Dr. Thomas Bley (TU Dresden), Prof. Dr. Vera Meyer (TU Berlin), Prof. Dr. Thomas Scheper (TU Hannover), Dr. Joachim Schulze (ThyssenKrupp Ude GmbH, Leuna) und Dr. Oliver Thum (Evonik Industries AG, Marl) in den Vorstand. Sie repräsentieren sowohl verschiedene Fachrichtungen der Biotechnologie als auch Hochschul- und Industrieforschung.

In den Vorstand delegiert wurden Prof. Dr. Jörg Vienken (Fresenius Medical Care Deutschland GmbH) als Vertreter der Vereinigung deutscher Biotechnologie-Unternehmen (VBU), Prof. Dr. Andreas Liese (TU Hamburg-Harburg) und Prof. Dr. Roland Ulber (TU Kaiserslautern) als Vertreter der Fachgruppen-Beiratsvorsitzenden, Prof. Dr. Oscar-Werner Reif (Stedim Sartorius Biotech GmbH, Göttingen) als Delegierter des DECHEMA-Vorstands sowie Prof. Dr. Marco Oldiges (FZ Jülich) und Prof. Dr. Lars Blank (RWTH Aachen) als Sprecher des Zukunftsforums Biotechnologie. Vorsitzender des neuen Vorstands ist Prof. Dr. Roland Ulber.

Die DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. führt Fachleute unterschiedlicher Disziplinen, Institutionen und Generationen zusammen, um den wissenschaftlichen Austausch in chemischer Technik, Verfahrenstechnik und Biotechnologie zu fördern. Die DECHEMA sucht nach neuen technologischen Trends, bewertet diese und begleitet die Umsetzung von Forschungsergebnissen in technische Anwendungen. Über 5800 Ingenieure, Naturwissenschaftler, Studierende, Firmen und Institutionen gehören dem gemeinnützigen Verein an. Gemeinsam mit der DECHEMA Ausstellungs-GmbH ist er Veranstalter der ACHEMA. Mehr unter www.dechema.de.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...