News

Pfeiffer Vacuum eröffnet Niederlassung in Moskau

Pfeiffer Vacuum erweitert die Anzahl der Tochtergesellschaften um eine weitere in Moskau. Das Unternehmen bezweckt mit der neuen Niederlassung, näher an seinen Kunden in der Russischen Föderation und den umgebenden Ländern zu sein und sie umgehend beliefern zu können. So wird der russische Standort eine Vertriebs- und eine Service-Einheit sowie ein Lager vor Ort erhalten. Es ist Teil der Pfeiffer Vacuum Strategie, die Präsenz in Osteuropa auszubauen und die zunehmende industrielle Entwicklung dort mit seinen schnell erhältlichen Produkten und eigenen Service-Mitarbeitern zu unterstützen. Manfred Bender, Vorstandsvorsitzender von Pfeiffer Vacuum erklärt: "Russland und seine Nachbarländer sind für uns über alle Marktsegmente hinweg ein wichtiger Wachstumsmarkt. Besonders stark ist dort traditionell der Forschungssektor. Aber auch lokale Vakuumanlagen-Hersteller und der gesamte industrielle Anwendungsbereich stechen aus dem allgemein guten Marktumfeld noch hervor."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...

Forschungsprojekt "Nanofacil"

Enzyme resistenter machen

Ein Forschungsprojekt an der Jacobs University unter Leitung von Dr. Marcelo Fernandez-Lahore, Professor of Biochemical Engineering, soll zu einer Plattform für die erleichterte Weiterverarbeitung einer Vielzahl von biologischen Produkten führen.

mehr...