Preis des Zukunftsforums Biotechnologie

Kandidaten gesucht

Das Zukunftsforum Biotechnologie wird wieder einen herausragenden interdisziplinären Forschungsbeitrag zur Biotechnologie mit einem Preis auszeichnen. Die studentische Abschlussarbeit (Diplom- oder Masterarbeit) soll nicht mehr als 12 Monate vor dem Ende der Einreichungsfrist an einer deutschen Hochschule abgeschlossen worden sein.

Die Auszeichnung ist mit einem Geldbetrag von 1500 Euro dotiert, der von der AB Enzymes GmbH, Darmstadt, auf insgesamt 3000 Euro aufgestockt wird. Der Preis wird auf der Frühjahrssitzung der Fachgemeinschaft Biotechnologie am 29. Februar 2016 überreicht werden. Über das Preisgeld hinaus umfasst der Preis auch freien Eintritt für eine DECHEMA-Biotechnologietagung nach Wahl.

Bewerbungen können von akademischen Betreuern oder als Selbstnominierung eingereicht werden. Die Unterlagen sind als PDF-Dateien bis zum 20.11.2015 online unter http://www.dechema.de/zfpreis einzureichen. Sie müssen eine kurze Darstellung der wissenschaftlichen Arbeit (maximal eine A4-Seite), ein kurzes CV sowie die Abschlussarbeit (soweit vorhanden, mit Abschlussnoten) umfassen. Über die Vergabe entscheiden die Mitglieder des Zukunftsforums Biotechnologie.

Das „Zukunftsforum Biotechnologie“ der DECHEMA e.V. führt als eigenständiges Gremium der Fachgemeinschaft Biotechnologie jüngere Wissenschaftler aus unterschiedlichen Bereichen zusammen. In dem interdisziplinären Forum werden aktuelle Trends diskutiert und neue Forschungsfelder beleuchtet. Weitere Informationen unter http://biotech.dechema.de/zukunft.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige