News

Sartorius Stedim Biotech erwirbt Wave Biotech AG

Die Sartorius Stedim Biotech GmbH (SSB), eine Konzerngesellschaft des Biotechnologie-Zulieferers Sartorius Stedim Biotech, hat jetzt einen Vertrag zum Erwerb des Schweizer Technologieunternehmens Wave Biotech AG unterzeichnet. Beide Unternehmen arbeiten bereits seit 2006 eng zusammen: Neben gemeinsamen Forschungsprojekten vertreibt die Sartorius Stedim Biotech exklusiv das komplette Produktportfolio von Wave, das verschiedene Typen von Einweg-Bioreaktoren und weitere Geräte für die biopharmazeutische Forschung und Produktion umfasst. Im laufenden Geschäftsjahr wird sich der Umsatz der SSB mit Wave-Produkten auf rund 10 Mio. Euro belaufen. Vorbehaltlich kartellrechtlicher Genehmigungen soll die Akquisition voraussichtlich im Dezember 2008 abgeschlossen sein. Über den Kaufpreis vereinbarten die Vertragsparteien Stillschweigen. Sartorius Stedim Biotech hat seine starke Marktstellung im Bereich der klassischen und Einweg-Fermentation durch eigene Forschung und Entwick-lung, zahlreiche Technologie-Allianzen sowie strategische Akquisitionen in den letzten Jahren konsequent ausgebaut. Dabei ist der Erwerb von Wave ein wichtiger Baustein. "Wir akquirieren ein sehr innovationsstarkes Unternehmen, das unsere eigenen Kompetenzen auf dem Gebiet der Fermentation hervorragend ergänzt. Unsere Position in dem schnell wachsenden Segment der Einwegsysteme für die Zellkultivierung stärken wir damit nachhaltig", kommentierte Dr. Joachim Kreuzburg, CEO der Sartorius Stedim Biotech, die Transaktion. Die Wave Biotech AG zählt zu den weltweit führenden Entwicklern und Herstellern von Einweg-Bioreaktoren. Einweg-Bioreaktoren sind eine innovative Alternative zu herkömmlichen, wiederverwendbaren Systemen aus Edelstahl und werden von der biopharmazeutischen Industrie z. B. bei der Herstellung von Impfstoffen und monoklonalen Antikörpern eingesetzt. Erst seit wenigen Jahren auf dem Markt haben sich die Wave Systeme rasch durchgesetzt. Sie bieten den Produzenten von Biopharmazeutika zahlreiche Vorteile gegenüber den konventionellen Systemen wie z. B. eine flexiblere Prozessgestaltung und geringere Kosten für Validierung und Reinigung. Die Wave Biotech AG hat ihren Sitz in Tagelswangen bei Zürich und wurde 1999 von den Brüdern Christian, Jürg und Marcel Röll gegründet. "Unsere erfolgreiche Vertriebskooperation hat gezeigt, dass Sartorius Stedim Biotech und Wave optimal zueinander passen. Ich freue mich darauf, mit dem SSB-Team aus den Bereichen Zellkulturtechnik und Fluid Management bald unter einem gemeinsamen Konzerndach zusammen zu arbeiten und für unsere Kunden neue, innovative Lösungen im Bereich Zellkultur zu entwickeln", so Wave-Hauptgesellschafter Marcel Röll.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...