News

Shimadzu: Trainingslager für Labor-Teams

Shimadzu, weltweit eines der führenden Unternehmen in der Instrumentellen Analytik, baut für seine Kunden die Applikations- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Europa-Zentrale in Duisburg immens aus. Auf über 1500 Quadratmetern entstehen neue Stationen für Chromatographie, Spektroskopie, TOC sowie Testmaschinen. Die Massenspektrometrie erhält erstmals einen eigenen Bereich. Diese Technologie wurde von Shimadzu in den letzten Jahren wesentlich geprägt. Zusätzlich werden der Laborraum für Kundenanwendungen und die Seminarflächen vergrößert.

Die fortschreitende Entwicklung von Techniken, Systemen und Methoden in den letzten Jahren erfordert es, den Kunden erweiterte, bessere und komfortablere Umgebungen für Weiterbildung und Training zu bieten. Auch gibt es mehr und strengere Regularien zu Verbraucher- und Produktsicherheit, so dass Test- und Analysebedarf - und somit der Trainingsbedarf - auch in Zukunft weiter steigen.

Die Labor- und Seminarräume der Europa-Zentrale in Duisburg bilden die Hauptsäule der Weiterbildungskapazitäten von Shimadzu. Kunden und Anwender aus ganz Deutschland werden die Räume und Angebote nutzen. Duisburg ist leicht durch den 20 Autominuten entfernt liegenden Düsseldorfer Flughafen zu erreichen oder über das dichte Autobahnnetz.

Insgesamt investiert Shimadzu 3,2 Mio. Euro in den Ausbau der Labor- und Trainingsflächen. Sie sollen ab dem zweiten Quartal 2013 nutzbar sein.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Interview

Von Software-Silos und Cloud-Phobien

Der Wechsel von Papierlaborbüchern und verstreuten Daten hin zu einer dezidierten Datenmanagementsoftware ist auch eine Herausforderung. Dr. Simon Bungers, Mitbegründer und CEO des Berliner Softwareunternehmens Labfolder, beschreibt diese im...

mehr...