News

SPECTARIS kooptiert Stefan Traeger in den Vorstand

Dr. Stefan Traeger (41), Geschäftsführer der Leica Microsystems CMS GmbH (Wetzlar und Mannheim), wurde als kooptiertes Vorstandsmitglied in den Industrieverband SPECTARIS aufgenommen, den deutschen Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien. Damit gehört neben Dr. Wolf-Otto Reuter, der dem SPECTARIS-Vorstand seit Mai 2006 angehört, ein weiteres Mitglied von Leica Microsystems¿ Geschäftsführung dem Gremium an. Mit ihrer Mitarbeit im SPECTARIS-Vorstand wollen die Vertreter von Leica Microsystems dazu beitragen, die Forschung am Technologiestandort Deutschland nachhaltig stärken. Den Fokus legen sie dabei auf Forschungsprogramme in kleinen und mittelständischen Unternehmen, die sich am tatsächlichen Forschungs- und Marktbedarf orientieren sollen. Auch gezielte staatliche Forschungsförderung an deutschen Hochschulen und anderen Forschungseinrichtungen mit herausragendem Know-how ist ihnen ein Anliegen - mit besonderem Blick auf die Kooperation zwischen Spitzenforschungseinrichtungen und Industrie. Stefan Traeger übernahm Ende 2007 die Life Science Division von Leica Microsystems. Organisiert in den drei Strategischen Business Units Life Science Research, Clinical Imaging und Nanotechnology, unterstützt die Life Science Division mit innovativen Systemen und maßgeschneiderten Applikationen die Kundensegmente biologische Forschung, Mikroskopie für den klinischen Bedarf sowie Probenvorbereitung für Elektronenmikroskopie. Der promovierte Physiker Traeger hatte zuvor Verantwortung für verschiedene Bereiche des Zeiss-Konzerns.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Multiphotonenmikroskopie

Tiefe Einsichten ins Leben

Das Multiphotonenmikroskop SP8 DIVE (Deep In Vivo Explorer) enthält einige Neuentwicklungen für nichtlineare Mikroskopie, mit denen insbesondere die spektrale Auswahl bei Mehrfach-Färbungen wesentlich einfacher und effizienter gelingt.

mehr...
Anzeige