News

Tagung "Werkstoffprüfung"

Die von drei Fachgesellschaften jährlich abwechselnd durchgeführte Tagungsserie "Werkstoffprüfung" wird dieses Jahr von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM) in Neu-Ulm organisiert. Die beiden Partner der Serie sind der Deutsche Verband für die Materialprüfung (DVM) und das Stahlinstitut (VDEh). Das Vortragsprogramm bietet vom 2. bis 3. Dezember 2010 über 60 Beiträge zur Werkstoffprüfung. Tagungsleiter ist Prof. Dr.-Ing. Michael Pohl, Ruhr-Universität Bochum. Die Veranstalter erwarten etwa 200 Teilnehmer. Die Serie gilt als maßgebliches Forum für den Fortschritt auf dem Gebiet der Charakterisierung der Werkstoffeigenschaften. Moderne Prüf- und Messtechnik liefert die verlässliche Datenbasis für die konstruktive Auslegung betriebssicherer Komponenten und Anlagen. Dies umfasst alle Werkstoffgruppen und ihre differenzierten Herstellungsverfahren ebenso, wie die Absicherung der Eigenschaftsänderungen, die mit den einzelnen Bearbeitungsschritten einhergehen. Für Produktionslinien, in die mehrere Firmen integriert sind, gilt es, vergleichbare Eingangs- und Ausgangsgrößen für die Qualitätssicherung bereitzustellen. Das Programm ist ab sofort auf der Homepage http://www.dgm.de/werkstoffpruefung verfügbar, über die auch die Anmeldung erfolgen kann.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neue Broschüre

Von Kohlehalden und Wasserstoff

Unter Federführung der Deutschen Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie haben sich sieben Organisationen zusammengeschlossen, um das Thema Energiespeicherung allgemeinverständlich für die interessierte Öffentlichkeit in einer Broschüre...

mehr...
Anzeige