News

THOMAFLUID®-I: Schläuche aus Elastomeren

Reichelt Chemietechnik hat sein Handbuch THOMAFLUID®-I Schläuche aus Elastomeren neu verlegt und stellt auf 116 Seiten ein breites Spektrum an Schläuchen für fast jede Aufgabenstellung im Labor, Technikum und Betrieb vor. Hierzu gehören Schläuche für die Analysen-, Chemie-, Industrie-, Medizin- und Pharmatechnik sowie für die Lebensmittelindustrie.

Die breite Palette an Materialien bietet für jeden Anwendungsfall eine Lösung, wobei sämtliche Schläuche sowohl für Mikro- als auch für Makroanwendungen zur Verfügung stehen. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Materialtypen: EPDM, EPDM/PP, EVA, FPM, Glasgewebe, Polyolefine, NBR, NR, IIR, PVC sowie PUR.

Der EVA-Chemieschlauch (Ethylen-Vinylacetat-Copolymer) gehört mit seiner antiadhäsiven Oberfläche und der guten Verschleißfestigkeit zu den Top-Artikeln dieses Handbuches. EVA ist schwer entflammbar, hat eine niedrige Dichte und eine gute Schlagfestigkeit auch bei niedrigen Temperaturen. Das Material verknüpft in idealer Weise die Eigenschaften von PE niedriger Dichte mit denen des Weich-PVC. Diese Materialkombination zeigt auch bei kritischen Medien hervorragende Beständigkeit. Der Temperaturbereich ist mit -20... +80 °C anzugeben.

Alle Schlauchtypen sind in kleinen Quantitäten lieferbar. Mindermengenzuschläge werden nicht erhoben. Das Handbuch kann kostenlos per E-Mail angefordert werden unter rct@rct-online.de oder per Fax unter 06221/312510.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Flexible Schläuche

Dream-Team im Leitungssystem

Flexible Schläuche mit Schnellverschluss-Kupplungen sind starren Systemen in mehrfacher Hinsicht überlegen. Enge Räume nutzen sie flexibel aus, gegen Vibration zeigen sie sich wenig empfindlich, und zusammen mit Schnellverschlusskupplungen bilden...

mehr...

Kreislaufwirtschaft

Bioplastik ist auch keine Lösung

Biologisch abbaubare Kunststoffe sind für die große Mehrheit deutscher Kompostierer Störstoffe – das ergab eine Umfrage der Deutschen Umwelthilfe bei deutschen Kompostierern. Auch gegen die Plastikvermüllung der Meere sei der Einsatz von Bioplastik...

mehr...
Anzeige

Ergonomie am Arbeitsplatz zahlt sich aus

Besonders in der Life-Science-Industrie bilden qualifizierte Mitarbeiter ein wesentliches Fundament. Informieren Sie sich über die Vorteile, die hier ergonomische Arbeitsplätze von item der Life-Science-Branche bringen: Jetzt mehr erfahren!

mehr...
Anzeige

Umweltschutz

Pharmazeutische Wirkstoffe in der Ostsee

Das Projekt CWPharma hat zum Ziel zum Thema "Arzneimittel in der Umwelt" Wissenslücken zu schließen. Dazu sollen im Ostseeraum u.a. Emissionen aus Pharmaindustrie, Krankenhäusern, Mülldeponien, Fisch- und Geflügelfarmen und kommunalen Kläranlagen...

mehr...
Anzeige