Anzeigeninstrument di308

Zeigen Sie Ihre Prozesswerte im Klartext an

Schnelle und eindeutige Prozesswertdarstellung, leichte Einstellung und Konfigurierbarkeit sowie Flexibilität standen bei der Entwicklung des digitalen Anzeigeinstrumentes JUMO di308 im Vordergrund. Dieses neue Einbaugerät mit modularem Aufbau im Format 96 x 48 mm rundet das Anzeigerprogramm der JUMO GmbH & Co. KG, Fulda, ab. Die Prozesswerte werden von einer kontrastreichen, mehrfarbigen LCD-Multifunktionsanzeige mit Hintergrundbeleuchtung hochgenau angezeigt. Sie setzt sich aus einer 5-stelligen 7-Segment-Anzeige und einer 8-stelligen 16-Segment-Multitext-Anzeige zusammen.

Die Multitext-Anzeige mit konfigurierbarem Farbumschlag zeigt bei einer Grenzwertüberschreitung den Prozessalarm im Klartext unmissverständlich an. Alarmtextmeldungen können auch als ereignisgesteuerte Meldetexte mit maximal 24 Zeichen in Laufschriftausgabe dargestellt werden. Bereits die Basisversion verfügt neben dem analogen Eingang über 2 binäre Ein-/Ausgänge, 2 schaltende Ausgänge sowie die Setup-/Konfigurations-Schnittstelle. Der konfigurierbare analoge Messeingang erlaubt den Anschluss von Widerstandsthermometern, Thermoelementen, Widerstandsferngebern sowie Einheitssignalen in Strom- und Spannungsausführung.

Über 3 freie Optionssteckplätze kann der Anwender das Gerät an die unterschiedlichsten Messaufgaben innerhalb des Prozesses anpassen. Zur Erweiterung stehen insgesamt 7 Steckkarten in galvanisch getrennter Ausführung als Multi-Messeingangskarte, Relaiskarte, Binäreingangskarte, Analogausgangskarte, RS-485-Schnittstellenkarte, PROFIBUS-DP-Schnittstellenkarte sowie Halbleiterrelais-Ausgangskarte zur Verfügung.

Anzeige

Im Maximalaufbau als 2-Kanal-Anzeigeinstrument unterstützt der JUMO di308 eine schnelle Signalabtastung von 50 ms, wodurch eine ebenso schnelle Grenzwertüberwachung mit Weitermeldung über Ausgangskarten sichergestellt ist. Die vielfältigen Anzeigemöglichkeiten wie Min.-/Max.-Wert-Anzeige, Hold-Wertanzeige, Tarierfunktion sowie verschiedene Arten der Grenzwertüberwachung können über die 4 frontseitigen Tasten im klar strukturierten Bedienkonzept oder im komfortablen Setup-Programm eingestellt werden.

Es können unterschiedlichste Prozesswerte wie Temperatur, Druck, Kraft, Feuchte, Spannung, Strom verarbeitet werden. Für den Einsatz von Sondersensoren stehen eine kundenspezifische Linearisierungstabelle oder die Koeffizienteneingabe des Polynoms zur Verfügung.

Das Anzeigeinstrument ist durch Zusatzoptionen sehr flexibel einsetzbar. Optional stehen 2 freie Anzeigekanäle für Mathematik- oder Logikfunktionen zur Messwertverknüpfung zur Verfügung. Mit der Mathematikfunktion kann z.B. eine Füllstandsüberwachung bei liegenden Tankapplikationen in Verbindung mit Druckmessumformern umgesetzt werden.

Mit der optionalen Schnittstelle RS 485 kann das Gerät in eine Anlagenvernetzung mit MOD-Bus-Protokoll eingebunden werden. Die Ankopplung über PROFIBUS-DP erlaubt den Austausch von Prozessdaten und Meldetexten zwischen Anzeigeinstrument und SPS-Steuerung.
Durch die optionale Analogausgangskarte kann der angezeigte Prozesswert als Einheitssignal an Folgegeräte (Schreiber, Regler usw.) galvanisch getrennt weitergegeben werden. Die frontseitige Folientastatur in der Schutzart IP65 garantiert einen zuverlässigen Einsatz auch bei sehr rauen Einsatzbedingungen.

2 Netzteilvarianten, AC 110…240 V, 48…63 Hz oder AC/DC 20…53 V, 48…63 Hz, stehen zur Verfügung. Über den Spannungsausgang 18 V/30 mA lassen sich externe 2-Draht-Messumformer versorgen. Für den elektrischen Anschluss sind Schraubklemmen vorhanden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sauerstoffmessung in Aquakulturen

Allzeit bereit

Um eine nachhaltige Aquakultur zu gewährleisten, ist eine kontinuierliche Messung der die Wasserqualität bestimmenden Parameter erforderlich. Unter anderem müssen Sauerstoff und Trübung präzise gemessen bzw. geregelt werden.

mehr...
Anzeige

INTEGRA erweitert die Produktfamilie der manuellen EVOLVE-Pipetten

INTEGRA Biosciences erweitert die Produktfamilie der manuellen EVOLVE-Pipetten mit der Einführung einer neuen 16-Kanal-Pipette. Das neue Modell ist ergonomisch gestaltet, um die Produktivität zu steigern und die Handhabung durch den Benutzer zu verbessern, und ist in den Größen 10, 50 und 100 µl erhältlich.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

NEU: LABO Kompass
HPLC Anwenderwissen im August 2019

Kompakte Orientierung in Ihrem Laboralltag. Richten Sie sich richtig aus! Anwenderwissen, Produkt- und Firmenpräsentationen, Anbieterverzeichnis, Trends, Termine uvm.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite