Reich der Mitte ist enormer Wachstumsmarkt

Neuer Standort für chinesische JUMO-Tochtergesellschaft

Der neue Firmensitz der chinesischen JUMO-Tochtergesellschaft „JUMO Automation Dalian Co. Ltd„ wurde vor wenigen Tagen übergeben. Der Fuldaer Spezialist für Mess- und Regeltechnik legt damit den Grundstein für das weitere Wachstum im Reich der Mitte.

JUMO-Exportleiter Reiner Riedl (zweiter von rechts) und Stefan Dette (zweiter von links), Geschäftsführer der chinesischen Tochtergesellschaft, bei der Schlüsselübergabe für den neuen Unternehmensstandort in Dalian.

JUMO ist bereits seit Anfang 1990 in China aktiv, im Jahr 2000 wurde eine eigene Tochtergesellschaft gegründet. Die damals angemieteten Büro- und Produktionsflächen in einem Industriepark im südchinesischen Dalian stoßen mittlerweile an unüberwindliche räumliche Grenzen. Gleichzeitig steigt der jährliche Umsatz teilweise im zweistelligen Prozentbereich, die Zahl der Mitarbeiter liegt derzeit bei über 400. Dazu kommen noch sechs Verkaufsbüros im ganzen Land.

Aufgrund der weiterhin positiven Prognosen hat die Geschäftsleitung der JUMO-Unternehmensgruppe deshalb beschlossen, einen neuen Standort für die Tochtergesellschaft JUMO Automation Dalian Co. Ltd. zu erschließen. Im neuen Gebäude, das vor wenigen Tagen an den JUMO-Exportleiter Reiner Riedl und an den Geschäftsführer der chinesischen Tochtergesellschaft Stefan Dette übergeben wurde, stehen 15000 m² Fläche für Produktion und Verwaltung zur Verfügung. Damit verdoppelt sich die bisherige Fläche nahezu und es ist auch genügend Raum für die zukünftige Unternehmensentwicklung vorhanden. Der Firmenumzug wird im September 2015 abgeschlossen sein.

Ein Computermodell des neuen JUMO-Firmengebäudes in Dalian.

„China spielt eine wichtige Rolle in unserer Internationalisierungsstrategie“, erläutert Michael Juchheim, geschäftsführender JUMO-Gesellschafter. Als Produktionsstandort – insbesondere für Temperaturfühler – könne von Dalian aus das enorme Marktpotenzial in ganz Asien für JUMO erschlossen werden. Darüber hinaus werden Produkte, die in Deutschland hergestellt werden, in das Reich der Mitte exportiert und über die chinesische Tochtergesellschaft vertrieben.

Anzeige

„Das weltweite JUMO-Produktionsnetzwerk wird durch die Erweiterung in China und den geplanten Neubau am Stammsitz in Fulda deutlich gestärkt und unsere Flexibilität und Schlagkraft erhöht sich weiter“, betont auch der geschäftsführende JUMO-Gesellschafter Bernhard Juchheim. JUMO verfügt über 24 Tochtergesellschaften rund um den Globus, 13 davon sind Produktionsstandorte.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite