Produkt-News

GPC von natürlichen Stärken mit PSS GRAM-Säulen

GPC von natürlichen Stärken mit PSS GRAM-Säulen

Stärken bestehen aus zwei unterschiedlichen Makromolekülen, die sich in Größe und Struktur unterscheiden.
Amylose ist ein schwach verzweigtes, Amylopektin ein hochverzweigtes Polymer mit höherer Molmasse als Amylose.

Die Charakterisierung von natürlichen Stärken ist wegen der großen Anzahl von reaktiven Gruppen in den Ketten, der sehr hohen Molmassen und der komplexen Struktur eine große Herausforderung. Nur eine hierauf abgestimmte GPC-Methode, mit einer optimierten stationären Phase und einer dazu passenden Lösungsmittelpolarität, erlaubt eine wechselwirkungsfreie GPC Analytik.

Probenvorbereitung: Die Proben werden in DMSO für 8 Stunden bei 80°C und danach für 4 Stunden bei 120°C gelöst. Für natürliche Stärken ist die exakte Probenvorbereitung von großer Bedeutung um vollständige Löslichkeit sicherzustellen und gleichzeitig Probenabbau auszuschließen.. Ergebnisse und Fazit:

Die Applikation zeigt die Separation von drei verschiedenen Stärken (Amylopektin, Amylose und Kartoffelstärke) auf PSS GRAM-Säulen (30000Å 10µm 8x300mm + Vorsäule) in DMSO mit LiBr 5g/l (Temperatur: 60°C, Flussrate: 0.5ml/min; Konzentration: 0.5g/l). Die Kalibration mit Pullulan-Standards erlaubt die relative Bestimmung der Molmassen(verteilung).

Mit Hilfe des Lichtstreu-Detektor (PSS SLD7000) wurde die Güte der Probenvorbereitung (Detektion nichtlöslicher Partikel) sowie die Separation der Stärkemoleküle nach dem GPC-Trennmechanismus überprüft.
Durch den Vergleich des LS Signal (molmassensensitiv) mit dem RI Signal (Konzentrationssignal) konnte auch ein Probenabbau ausgeschlossen werden, da das RI-Signal keinen Peak im niedermolekularen Bereich nach dem Hauptpeak aufweist.

Die Abbildung zeigt die Überlagerung von 3 verschiedenen Stärken:
Amylose (blaue Kurve), Amylopektin (rote Kurve) und Kartoffelstärke (grüne Kurve)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

ACHEMA-Neuheit

2D-Polymer-Analyzer

Auf der ACHEMA 2015 stellt PSS den integrierten und leicht zu automatisierenden 2D-Polymer-Analyzer vor, mit dem die umfassende Charakterisierung auch komplexer Polymere und Makromoleküle gelingt.

mehr...

Für die GPC/SEC-Analytik

Kalibrationslösungen

Die Herstellung von Kalibrationslösungen für die GPC/SEC-Analytik ist sehr zeitaufwendig, da immer mehrere Proben einzeln eingewogen werden müssen. Mit den PSS ReadyCals stehen vorkonfektionierte Vials mit engverteilten Referenzmaterialien zur...

mehr...
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige

Brechungsindex-Detektor

Ideal für die UHPLC

Der Optilab UT-rEX von Wyatt ist ein RI-Detektor, der speziell für die Kopplung an UHPLC-Anlagen konstruiert ist. In diesem Detektor arbeiten besonders abgestimmte, miniaturisierte Komponenten und Hochleistungs-Halbleiter-Photodioden. Bislang war...

mehr...

Für Mikrowellen-Aufschlüsse

Glaseinsätze sparen Zeit

CEM hat für die 110-ml-Xpress-Plus-Behälter im Mikrowellen-Laborsystem Mars 6 spezielle Glaseinsätze entwickelt, die nach einmaligem Gebrauch entsorgt werden können oder aber sich in der Spülmaschine schnell und einfach spülen lassen. Damit werden...

mehr...

Deep-Imaging-Mikroskopie

High-Speed-Multiphotonen-System

Das neue Olympus FluoView FVMPE-RS Multiphotonen-Mikroskopsystem ermöglicht hochpräzises und extrem schnelles Scanning und Stimulation. Anwender können tiefe Gewebebereiche der Probe erkennen, Messungen mit höchster Geschwindigkeit durchführen und...

mehr...

Liquid-Handling

Automatische Pipettiersysteme

Eppendorf hat sieben neue Modelle von automatischen Pipettiersystemen der epMotion-Serie auf den Markt gebracht. Entworfen für effektive, automatisierte Liquid-Handling-Anwendungen bieten die neuen epMotion 5070- und 5075-Systeme eine präzise und...

mehr...