Infrarot-Kameras FLIR i40/i60

Elektrothermografie mit Bild-im-Bild

Die Infrarot-Kameras FLIR i40 und die FLIR i60 richten sich sowohl an Einsteiger als auch an erfahrene Thermografen für den täglichen Einsatz, um Probleme an elektrischen Anlagen aufzudecken, mechanische Störungen zu ermitteln, vorbeugende Wartungsmaßnahmen auszuführen und Energie zu sparen.

Die Infrarot-Auflösung der FLIR i40 beträgt 120 x 120 Bildpunkte, die FLIR i50 hat 140 x 140 und die FLIR i60 180 x 180 Pixel bei einem Messbereich von –20...+350 °C. Außerdem besitzen die Kameras eine 2,3 Megapixel-Digitalkamera für scharfe Aufnahmen im Tageslichtbereich. Kombinierbar werden Infrarot- und Realbild mit der FUSION-Bild-im-Bild-Funktion: Ein Tageslichtbild wird in hoher Auflösung durch das radiometrische Infrarot-Bild zeitgleich überlagert. So lassen sich Probleme wesentlich schneller erkennen und kritische Bereiche präzise lokalisieren.

Die staub- und spritzwassergeschützten Kameras (IP54) wiegen jeweils nur 600 g. Karsten Eggert, Vice President Sales & Marketing EMEA, erläuterte bei der Produkteinführung: „Gerade in einer Zeit, in der Energie-Effizienz und Kostensenkung im Vordergrund stehen, können diese Kameras helfen, Anlagen-Ausfälle zu vermeiden, den Energieverbrauch zu senken, Kosten zu minimieren – und so nicht zuletzt ihren Anschaffungspreis schnell zu amortisieren.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Jubiläum in der Produktion

Mikro-Wärmebildkamera

FLIR Systems hat die Produktion seines einmillionsten FLIR Lepton® Mikro-Wärmebildkameramoduls bekannt gegeben. Laut FLIR Systems ist sie das weltweit kleinste und am häufigsten eingesetzte Mikrobolometer-Wärmebildkameramodul.

mehr...
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite