Jubiläum in der Produktion

Mikro-Wärmebildkamera

FLIR Systems hat die Produktion seines einmillionsten FLIR Lepton® Mikro-Wärmebildkameramoduls bekannt gegeben. Laut FLIR Systems ist sie das weltweit kleinste und am häufigsten eingesetzte Mikrobolometer-Wärmebildkameramodul.

Wärmebildkameramodule

Nach der Markteinführung im Jahr 2014 wurde FLIR Lepton zur ersten Langwellen-Infrarot-Wärmebildkamera (LWIR) der gesamten Branche, deren Abmessungen klein genug waren, um sie in ein Smartphone zu integrieren – und das zu circa einem Zehntel des Preises von bisherigen herkömmlichen Wärmebildkameramodulen. Lepton ist mit vielen Technologien ausgestattet, die FLIR selbst entwickelt hat. Dazu gehören unter anderem eine Detektor-Konfektionierung auf der Wafer-Ebene, eine Mikrooptik in Wafer-Größe, ein anwendungsspezifischer integrierter Schaltkreis (ASIC) sowie eine einfach integrierbare Kameraeinheit.

Mit 160 x 120 Pixeln bietet das Lepton 3 eine viermal höhere Wärmebildauflösung wie die vorherige Lepton-Generation. Damit liefert es den OEMs erstklassige Wärmebilder mit unübertroffener Detailfülle, bleibt jedoch nach wie vor ein einfach integrierbares Paket.

Aufgrund ihrer geringen Abmessungen lassen sich alle Lepton-Versionen in zahlreiche verschiedene Produkte integrieren. Dazu gehören unter anderem Smartphones, Diagnosetools, Kraftfahrzeuge, Vorrichtungen für das Internet der Dinge, Gebäudeleittechnik, Prozessanlagen, Sicherheitssysteme, Systeme für maschinelles Sehen, fortschrittliche Spielvorrichtungen und unbemannte luftgestützte Systeme.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite