Instrumentelle Analytik

Acetontitril in der HPLC sparen

Seit sich die Versorgung mit Acetonitril (ACN) zum Ende des Jahres 2008 verschlechterte, leiden HPLC-Anwender mehr und mehr unter Beschaffungsproblemen und erhöhten Kosten für diese wichtige mobile Phase. Mit seinem „Lösungsmittel-Sparbuch“ gibt der Berliner HPLC-Anbieter Knauer eine Reihe praktischer Tipps und macht Vorschläge, wie HPLC-Anwender der Acetonitril-Knappheit begegnen können. Die meisten der dargestellten Lösungen gelten nicht nur für Acetonitril, sondern ermöglichen generell Einsparungen von mobiler Phase in der Flüssigkeitschromatographie. Dabei senkt eine Reduktion der Lösungsmittelmenge nicht nur die Kosten, sondern ist gleichzeitig gut für die Umwelt, weil die Abfallmenge reduziert wird. Die Broschüre zu dem Thema kann bei Knauer kostenlos bestellt werden. Senden Sie einfach Ihre Postadresse an: info@knauer.net (KNAUER, Berlin).

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Marktübersicht

Partikelgrößenanalysatoren

Die Partikelgrößenanalyse dient der Charakterisierung und Klassifizierung von Sedimenten und Böden, aber auch in der Lebensmittelproduktion und -qualitätskontrolle kommt diese Analysenart zur Anwendung. Aktuell erhältliche Geräte und ihre...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

NEU: LABO Kompass
HPLC Anwenderwissen im August 2019

Kompakte Orientierung in Ihrem Laboralltag. Richten Sie sich richtig aus! Anwenderwissen, Produkt- und Firmenpräsentationen, Anbieterverzeichnis, Trends, Termine uvm.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite