HPLC-Säulen UltraHT

Schnelle HPLC für polare Analyte

Die Trennung von polaren bis hochpolaren Analyten stellt an eine HPLC-Phase besondere Anforderungen. Aufgrund des oft benötigten hohen Wasseranteils im Eluenten besteht bei herkömmlichen C18-Phasen die Gefahr des Kollabierens der Kunststoffketten. Daraus resultiert eine nur geringe Reproduzierbarkeit der Trennung.

Die Problemlösung liegt in der Verwendung der UltraHT Hydrosphere C18-Phase, die sogar den Einsatz von 100 % Wasser als Eluenten zulässt. Mit dieser speziellen Phase für die schnelle HPLC mit 2-µm-Partikeln erhält der Anwender nun ein neues Tool zur Optimierung seiner spezifischen Applikationen und zur Verringerung des Zeit- und Kostenaufwands. Selbstverständlich kann die UltraHT Hydrosphere C18 in allen modernen HPLC-Anlagen wie beispielsweise Waters Acquity UPLC oder die Agilent 1200 Serie eingesetzt werden. Hydrosphere C18 basiert auf einem ultrareinen Silika und wurde für anspruchsvolle Trennungen mit hochwässrigen Eluentensystemen entwickelt und wird z.B. häufig in der pharmazeutischen Routineanalytik eingesetzt. Im Vergleich zu 2-µm- oder sub-2µm-Phasen anderer Hersteller zeigen die HPLC-Säulen der UltraHT Serie einen auffallend geringen Druckaufbau und hohe Standzeiten, was in Verbindung mit hohen Qualitätsstandards eine über Jahre gleichbleibende Qualität und hohe Reproduzierbarkeit gewährleistet.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Marktübersicht

TOC-Analysatoren

Gerade in der Umweltanalytik ein wichtiger Parameter zur Beurteilung von Wässern, Böden oder auch Luft: TOC (Total organic carbon). Geräte für die TOC-Analyse und ihre technischen Merkmale sind hier in tabellarischer Übersicht zu finden.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite