NDELA-Analysator

Analytik von Kosmetika

In Kosmetika, etwa in Mascaras und Hautpflegemitteln, finden sich zum Teil sehr hohe Konzentrationen der kanzerogenen Verbindung N-Nitrosodiethanolamin (NDELA) sowie freies Formaldehyd. Für eine hochspezifische und präzise Analytik von NDELA nach der Methode ISO/DIS 10130 bietet die Firma LCTech die geeigneten Systeme. Mit dem UVE, einem UV-Derivatisierungsmodul, steht ein kostengünstiges System zur photochemischen Spaltung der N-Nitroso-Bindung zur Verfügung.

Gerade Mascara ist oft mit NDELA belastet – eine aussagekräftige Analytik ist nötig.

Die anschließende Nachsäulenderivatisierung durch das Griess-Reagenz erledigt zuverlässig das einstufige PINNACLE PCX System der Firma Pickering Laboratories. Beide Systeme lassen sofort in jedes bestehende HPLC-System integrieren und wandeln es zu einem NDELA-Analysator.

Das besondere Plus: Wenige Handgriffe reichen, um das PINNACLE PCX für die Analytik von Formaldehyd umzurüsten. Nach der Methode K84.00-7(EG) erfolgt hier erst die chromatographische Trennung an der HPLC-Säule und dann die Derivatisierung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

LABO Ausstellerporträts

Am 21. Mai 2019 startet in Hannover die Labvolution. Die LABO-April-Ausgabe mit dem großen Messeschwerpunkt erscheint am 26. April 2019 und liegt auch auf der Messe aus.
Zusätzlich zu Ihrer klassischen Anzeigenwerbung können Sie ein Ausstellerporträt buchen und auf Ihren Labvolution-Messestand einladen.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite