Für die GPC/SEC-Analytik

Kalibrationslösungen

Die Herstellung von Kalibrationslösungen für die GPC/SEC-Analytik ist sehr zeitaufwendig, da immer mehrere Proben einzeln eingewogen werden müssen. Mit den PSS ReadyCals stehen vorkonfektionierte Vials mit engverteilten Referenzmaterialien in der richtigen Konzentration und Zusammenstellung für die Kalibration von GPC/SEC-Anlagen zur Verfügung. Die Vials müssen nur mit dem passenden Laufmittel aufgefüllt werden und sparen so dem Anwender viel Zeit.

Mit den PSS ReadyCals stehen vorkonfektionierte Vials mit engverteilten Referenzmaterialien in der richtigen Konzentration und Zusammenstellung für die Kalibration von GPC/SEC-Anlagen zur Verfügung.

Neu stellt PSS nun die Pullulan-ReadyCals vor, die in 1,5-ml-Vials erhältlich sind:

  • Kalibriersubstanz: Pullulan
  • Anwendung: Kalibration wässrige GPC/SEC-Anlagen
  • Konfektionierung: Standard: 3 x 5 1,5-ml-Vials, Mp 180…708000 Da (11 Standards), Hochmolekular: 3 x 5 1,5-ml-Vials, Mp 180…1220000 Da (12 Standards)

Die Konzentrationen in den Kits sind sowohl für konventionelle GPC/SEC als auch für Detektion mit Viskosimeter (universelle Kalibrierung) und/oder Lichtstreudetektor geeignet.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

GDCh-Kurs

Qualitätsmanagement im analytischen Labor

Dr. Martina Hedrich von der BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung bietet vom 13. bis 14. Oktober 2014 im Rahmen des GDCh-Fortbildungsprogramms den Kurs "Qualitätsmanagement im analytischen Labor" an. Er spricht Chemiker,...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite