Compound Management

Probentransfer mit manuellem 96-Kanal-Pipettiersystem

Am COMAS, dem Compound Management und Screening Center des Max-Planck-Institutes für molekulare Physiologie in Dortmund, werden unter der Leitung von Dr. Sonja Sievers chemische Substanzen als zentrale Bibliothek aufbewahrt. Diese chemischen Compounds können von allen Mitgliedern der Max-Planck-Gesellschaft genutzt und koordiniert in biochemischen und zellulären Screens eingesetzt werden, die im Wesentlichen der Identifikation molekularer Sonden für die Grundlagenforschung sowie medizinisch verwendbarer Substanzen dienen.

Die Compounds werden im 96er Format in MatrixTM 2D barcoded storage tube racks bei -20 °C automatisiert gelagert. Je nach Bedarf werden von den Substanzen 3...5 µl entnommen, auf diverse 96-Well-Platten transferiert und für die weiteren Untersuchungen verwendet. Für diesen Probentransfer wird der PlateMaster genutzt.

Der PlateMaster von Gilson ist ein manuell steuerbares 96-Kanal-Pipettiersystem, das sich durch seine intuitive Handhabung auszeichnet. Mit einem hohen Maß an Präzision und Richtigkeit für alle 96-Kanäle können Proben effizient in 96- und 384-Well- sowie Deep-Well-Platten, Platten für die Proteinkristallisation und in PCR-Gefäße transferiert werden. Vier Positionen stehen dafür zur Auswahl. Durch den Einsatz von diversem Zubehör, wie z.B. Reagenzienreservoirs, Temperierblöcke und verschiedener Adapter, ist die Durchführung einer Vielzahl anwenderspezifischer Methoden möglich.

Anzeige

Frau Dr. Sievers sieht vor allem in der visuellen Kontrolle während des Pipettierens einen entscheidenden Vorteil des PlateMasters im Vergleich zu automatisierten Systemen. Zudem sind die einfache Handhabung, das gute Kosten-Nutzen-Verhältnis und die hohe Genauigkeit weitere wesentliche Kriterien für die Verwendung des Systems. Der PlateMaster trägt somit essentiell zur Kostenminimierung und Sicherheit der Probenvorbereitung im Labor bei.

Weitere Infos unter www.gilson.com/platemaster.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Marktübersicht

Einkanalpipetten

Welche Einkanalpipette ist für Ihre Zwecke am besten geeignet? Soll das Volumen digital oder analog angezeigt werden? Wie variabel soll die Pipette im Hinblick auf verschiedene Volumina sein? Ist die Sterilisierbarkeit für Ihre Zwecke ein Muss?

mehr...

Liquid-Handling

Workstation für regulierte Laboratorien

Tecan hat die Fluent Gx Automation Workstation speziell entwickelt, um den strengen Anforderungen von klinischen und regulierten Laboratorien zu entsprechen - wie zum Beispiel in der klinischen Diagnostik, der Next-Generation-Sequenzierung oder der...

mehr...
Anzeige

Liquid-Handling-Plattformen

Reagenzien-Reservoire

Integra bietet jetzt Reagenz-Reservoire speziell für automatisiertes Liquid Handling an, die das geringstmögliche Totvolumen aufweisen und somit Reagenzien sparen. Diese neue Produktreihe besteht aus sterilen Einweg-Reservoireinsätzen aus klarem...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite