Dickstoff-Fasspumpen SD-Serie

Fasspumpen mit eingebautem Sauberkeitseffekt

Die grün pumpen GmbH – Spezialist für Fasspumpen – stellt die neue SD-Serie für Dickstoff-Fasspumpen vor. Die SD-Pumpen sind technisch komplett überarbeitet und beheben all die Schwierigkeiten, die bisher beim Betrieb von Dickstoff-Pumpen auftraten und sparen Zeit bei Reinigung und Umrüsten. Durch konstruktive Maßnahmen sind sie in kürzester Zeit zu montieren bzw. zu demontieren sowie bequem und gründlich zu reinigen.

Der bevorzugte Einsatzbereich liegt in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, der Kosmetikfertigung, ebenso in der Herstellung von Farben und Lacken wie in der Pharmabranche. Beispiele für mögliche Flüssigkeiten sind: Honig, Flüssigseife, Shampoos, Fruchtkonzentrate, Glyzerin, Handcremes, Harze, Konfitüre, Leime, Öle, Tomatenmark, Zahnpasta oder Lösungs- und Reinigungsmittel, etc.

Wenn solche Dickstoffe gefördert werden, ist insbesondere die Reinigung der benetzten Flächen ein Thema, das besondere Aufmerksamkeit genießt. Häufig müssen alle Reste des Produktes komplett entfernt werden. Nicht nur bei regelmäßigen, z.B. täglichen oder schichtweisen Reinigungsabläufen entsteht ein hoher Zeitaufwand, auch beim Produktwechsel muss das gesamte Equipment gereinigt werden. Bei Dickstoffen ist oftmals die Spülung mit Spüllösungen oder Wasser nicht ausreichend, so dass demontiert und manuell oder in einer Reinigungsmaschine gereinigt werden muss.

Anzeige

Diese Vorgänge wurden bei der Entwicklung der neuen SD-Pumpe mit Exzenterschnecke betrachtet, um Lösungen zu schaffen, die dem Anwender direkt nützen. Die SD-Pumpe ist mit wenigen Handgriffen in etwa einer Minute demontierbar, alle Teile liegen dann in handlicher und gut handhabbarer Größe vor. Nicht benetzte Teile werden abgenommen und brauchen nicht gereinigt werden. Die Welle kann bequem ohne weiteres Werkzeug von Motor sowie Pumprohr getrennt werden. Auch Lagerbock, Dichtung und Pumpenrohr sind im Handumdrehen demontiert. Durch die klare, einfache Struktur der Konstruktion sind beim Zusammenbau praktisch alle Möglichkeiten einer falschen Montage ausgeschlossen.

Für die Verschraubung des Pumpenrohrs sowohl am Motor als auch am Stator haben die grün-Entwickler ein spezielles Feingewinde mit runder Gewindecharakteristik entwickelt. Es neigt nicht wie konventionelle Feingewinde zum Fressen, funktioniert völlig fett- bzw. schmiermittelfrei und verhindert somit prinzipiell die Kontamination des Pumpgutes durch Öle und Fette. Durch den runden Gewindegrund sind außerdem die Rohre viel leichter und gründlicher zu reinigen. Die Pumpe ist komplett aus physiologisch unbedenklichen Materialien wie Edelstahl sowie NBR oder PTFE hergestellt. Für explosive oder entzündliche Flüssigkeiten ist eine Ex-Version verfügbar.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite