Förder- und Dosiertechnik

Glas-Pipetten-Reinigung „a la carte“

Der Markt, sprich der Kunde, entscheidet über das, was er will, sowohl „a la carte“ im Restaurant als auch im beruflichen Bedarf. Wichtig dabei ist, dass die „carte“ auch wirklich ein vielseitiges Angebot bietet.

Im Falle der Glas-Pipetten-Reinigungautomaten von der Firma Hölzel bietet die „carte“ eine Auswahl für jeden Bedarf und Geldbeutel ohne Einschränkung der erforderlichen Reinigungsqualität.

4 Kriterien entscheiden in der Regel über die Auswahl: Die anfallende Pipettenmenge pro Tag oder Woche, der Grad der Verschmutzung, die einfache Bedienung in der Spülküche und schließlich die finanziellen Mittel.

Die unterste Pipettenmenge wird mit dem Modell MPS abgedeckt. Die Anzahl der zu reinigenden GlasPipetten reicht von 20 Stück à 100 ml bis 430 Stück à 0,1 ml Volumen. Die Pipettenlänge kann bis zu 600 mm betragen.

Der Verschmutzungsgrad wird über die automatisch dosierte Reinigungsmittelzugabe, die Laugentemperatur und die Einweichzeit geregelt. Die automatische Trocknung ist Bestandteil des Menüs.

Die größte Pipettenmenge wird mit den Modellen PSD und EPD erreicht. Die Quantität der zu reinigenden GlasPipetten reicht hier von 50 Stück à 100 ml bis 1400 Stück à 0,1 ml Volumen.

Anzeige

Es stehen für einen Reinigungszyklus bis zu 9 Pipettenkörbe zur Vorselektion und Reinigung zur Verfügung. Auch hier reicht die Pipettenlänge bis zu 600 mm. Die Pipetten werden ohne vorgegebene Positionierung mit der Spitze nach oben in die Körbe gestellt.

Der Unterschied der Modelle PSD und EPS liegt in ihrer Variabilität. Während der PDS eine pragmatische Arbeitsweise mit einem universellen Praxisprogramm anbietet, arbeitet das Modell EPS mit 9 verschiedenen Programm-Variationen, um allen Reinigungsansprüchen gerecht zu werden.

Reinigungsmittelmenge, Wasserbad-Temperatur, Einweich- und Reinigungszeit können vom Benutzer praxisnah selbst bestimmt werden. Dasselbe gilt für die Standzeit der Spülung, die Häufigkeit der Spülwasserwechsel, die Trocknungstemperatur und Trocknungsdauer.

Alle 9 Programme sind werksseitig nach eigenen Erkenntnissen vorprogrammiert. 8 davon können bei Bedarf am Tastenfeld jeder Zeit verändert werden. Am Ende jedes einzelnen Menüs steht immer die optimal gereinigte Pipette. Kein „a la carte“ Menü für die GlasPipettenReinigungstechnik bietet mehr.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite