analytica-Neuheiten

Neues von Dunn Labortechnik auf der analytica

Porvair Sciences vervollständigt mit „Thermobond II“ die Palette der Plattenversiegelungsgeräte, bestehend aus TriSeal, einem vollautomatischem Gerät für hohen Plattendurchsatz, und MiniSeal, semiautomatisch für mittleren Plattendurchsatz. Besonders Labors mit kleinem Plattendurchsatz können nun mit Thermobond II Proben in Standard-, Deep-Well- oder PCR-Mikrotestplatten schnell und zuverlässig versiegeln. Das ergonomische Design erlaubt reproduzierbare Plattenversiegelung und vermindert durch den reziprok arbeitenden Handgriff Ermüdungserscheinungen der Hand des Anwenders. Ein Timer erlaubt dabei die exakte Kontrolle der Versiegelungszeit.

Dunn Labortechnik präsentiert ebenfalls auf der analytica die brandneue Capp Aero 64-Kanalpipette im Volumenbereich 0,5…10 μl. Diese ist hervorragend geeignet für Pipettiervorgänge im 384-Well-Format, z.B. beim Transfer von Flüssigkeiten aus 384-Deep-Well-Platten in 384-Well-Testplatten, aber auch im Bereich PCR, bei Maldi-TOF-Techniken und für das Pipettieren auf Microarrays. Die autoklavierbare 64-Kanalpipette ist laut Pressemitteilung extrem kostengünstig im Vergleich zur Anschaffung eines Pipettierroboters, bietet einfaches und schnelles Ausführen eines Pipettiervorganges und hochpräzises Pipettieren z.B. auf Microarrays mittels eines zusätzlichen SlideHolders.
Neu ist auch die „Intelli-Plate“ mit drei 1-μl-Kristallisationswells neben dem Reservoirwell. Diese Platte ist aus besonders klarem Kunststoff (LBR), der sich durch eine geringe Doppelbrechung auszeichnet. Durch die Standardabmessung einer Mikrotiterplatte mit einem 9-mm-Wellabstand eignet sie sich für Automatisierungsabläufe und hohen Plattendurchsatz.

Anzeige

Weitere Produkte speziell für die Proteinkristallisation sind der Mikrodispenser „Phoenix“ und das Mikroskop mit Digitalkamera, die „CrysCam“, zum Dokumentieren von Kristallen. Der „Phoenix“ ist ein Syringedispenser mit 9 Plattenpositionen, verschiedenen Dispensieroptionen und flexiblen Nitinolnadeln. Je nach Modell kann er zwischen 1,0 μl bis hin zu 1 ml pipettieren. Das Gerät kann optional mit einem extrem schnellen non-contact Nano-Dispenser (50 nl, 96/30 s) ausgestattet werden.

Die „CrysCam“, ein digitales Mikroskop, wurde für die Proteinkristallisation entwickelt und bietet zusammen mit einem Kreuztisch eine Reihe von Vorteilen: Digitalkamera mit hoher Auflösung, hochwertige Optik mit einer kalten Lichtquelle sowie eine Analyse-Software für die Online-Dokumentation und Beobachtung von Kristallen. Die Zoom-Optik hat eine nominale 144-fache Vergrößerung.

Das breite Spektrum an Antikörpern, Proteinen und ELISA-Kits konnte mit der Vertretung für Innovative Research Inc. um humane und tierische Seren und Plasmen sowie Complements und Sonderprodukte erweitert werden. Die neue Division „Innovative Research Biologicals“ bietet Enzyme, Proteine und ELISA-Kits zu Tumor-Markern, Acute-Phase-Proteinen, Koagulationsfaktoren sowie Immunoassay-Biomarkern an.

Dunn Labortechnik finden Sie auf der analytica in Halle A3, Stand 120.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...